powerpilz mit "Radio Hartspor" (HandsUp)

Ice MC - Russian Roulette
Tracks




Interview mit Quickdrop




  • Hey William, zuerst möchte ich mich herzlich bei dir bedanken, dass du deine Zeit investiert hast, ein Interview mit TechnoBase.FM zu führen! Nun gut, mit deinen 16-Jahren bist du einer der jüngsten und erfolgreichsten Produzenten in der Dance-Szene. Wie fühlt sich das an? War es dein Traum und hast du hart dafür gearbeitet, ihn zu realisieren?

Vielen Dank für das Interview. Es fühlt sich fantastisch an. Ja, es war mein Traum und es war ziemlich schwer, seitdem es so viele in meinem Alter gibt, die Musik produzieren. Es fühlte sich daher sehr gut an, bereits auf der Future Trance, Dream Dance, DJ Networx, Tunnel Trance Force und vielen anderen CD Kompilationen mit meinen eigenen Produktionen und Remixen vorgestellt zu sein.

  • Lass uns wissen, wann die Zeit gekommen war, als du die Neigung hattest ein Produzent zu werden. Wie hat alles begonnen? Gab es viele Einflüsse von Freunden oder vielleicht der Dance-Musik? Wer sind die Personen die dir in schwierigen Situationen helfen?

Ich habe 2007 angefangen Musik zu produzieren, als ich zwölf-Jahre alt war, aber es war erst 2009, als ich das Produzieren ernster angegangen bin. Ich habe nicht viele Einflüsse von Freunden, da ich keinen kenne der Hands Up hört. Es ist die Dance-Musik selbst, die mir den meisten Einfluss gab! In schwierigen Situationen habe ich eine Person, die mir bei allem raushilft, Thomas Petersen.
 

  • William, deine erste Single hieß “Don´t Go Away” von der ebenso viele Remixe veröffentlicht wurden. War dies dein Durchbruch in deiner Karriere als Produzent oder denkst du, dass du weiterhin in der Anfangsphase stehst?

Ich denke es war ein kleinerer Durchbruch. Viel mehr ist meine neueste Single “Wings” ist ein größerer Durchbruch. Des Weiteren habe ich mein anderes Projekt Gainworx, welches Hard Trance produziert und auf dem Label Metrophonic Resistance, das zur selben Label-Familie gehört, bei der ich unterschrieben habe, ist. Ich habe außerdem noch ein Hardstyle-Projekt, welches sich Black Mirage nennt und auf dem Label von Lady Tom in der Schweiz steht.

  • Du hast viele Remixe für populäre Produzenten wie Brooklyn Bounce, Jan Wayne, Discotronic oder OverDrive Division veröffentlicht. Deine Lieblingsgenres sind Hands Up und Hard Trance, richtig? Hast du noch andere musikalische Inspirationen?
 
Ja, das ist wahr. Meine Lieblingsgenres sind Hands Up und Hard Trance. Ich mag außerdem Hardstyle sehr und ein wenig House, aber nicht viel.
 
  •  Okay, ich denke du musst noch zur Schule gehen. Hast du dort Spaß? ;) Was denken andere Klassenkameraden über dich? Wissen sie von deinem großen Talent?

Ja ich muss noch zur Schule gehen und es ist okay, aber nicht mehr. ;) Meine Klassenkameraden denken, es ist ziemlich cool, dass ich Musik mache und es mir gelungen ist so weit zu kommen. Sie denken ich habe viel Talent.

  • Nun, lass uns ein wenig über deine Freizeit reden. Was sind deine Hobbys und was machst du, wenn du nicht gerade an einen neuen Remix oder dergleichen arbeitest? Machst du irgendeinen Sport aus oder spielst du Gitarre?

In meiner Freizeit spiele ich Fußball in der A-Mannschaft im örtlichen Fußballverein. Ich wohne auf einer kleinen Insel in Schweden mit den Namen „Öckerö“.
 

  • Am 07.05.2012 wurde deine letzte Single “Wings” auf dem Label Sonic Flash veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit Thomas Petersen hast du außerdem einen Hard Trance-Remix mit deinem alias Gainworx, welcher auf der Dream Dance Compilation dabei war, produziert. Menschen reden über Musik und ein paar Community-Mitglieder haben deine Produktion mit folgenden Aussagen kommentiert: “Die Vocals sind mega!” oder “original <33”. Dies sind lediglich zwei Beispiele. Bist du ein wenig stolz auf dich selbst?

Sicherlich bin ich ein wenig stolz auf mich selbst, aber normalerweise denke ich nicht, dass ich der Beste bin oder etwas in der Art, da ich immer noch viel zu verbessern habe in meinem Style und meinem Sound!

  •  Bitte erzähl mir, ob du für deine eigenen Produktionen noch andere Inspirationen von Künstlern hast . Warum magst du jenen oder jene?

Ich werde sehr von Thomas Petersen inspiriert, wenn ich Hard Trance mache. Wenn es jedoch zu Hands Up geht, werde ich von Cascada und Rob Mayth inspiriert. Ich weiß, das ist was viele Hands Up Produzenten sagen würden, jedoch werde ich aktuell von keinen anderen Künstlern inspiriert.

  • In der Vergangenheit hast du bereits einige Remixe produziert. Steckst du viel Zeit in deinen Produktionen? Was denken deine Eltern über dein Hobby? Sind sie ebenfalls stolz auf dich? ;)

Ich nehme mir die Zeit, die ich brauche für einen Remix. Ist es ein etwas schwieriger Track zum Remixen, dann ist natürlich ein wenig mehr Zeit dafür zu verwenden. Wenn ich einen guten Lauf habe und das Lied mich fesselt, dann kann ich für den Track in wenigen Stunden eine gute Idee bekommen. Die ganze Produktion beansprucht ein paar Tage bis ich es “groß” gemacht habe. Es hängt alles vom Lied selbst ab, welches ich remixe und ja meine Eltern mögen meine Musik und sie sind ein wenig stolz. :)

  • Was können wir von dir in der Zukunft erwarten? Arbeitest du zurzeit an einem neuen Remix oder sogar einer weiteren Single?

Ihr könnt eine Menge Remixe und Singles in der Zukunft von mir erwarten. Ich werde nicht aufhören, bis es etwas gibt, das mich wirklich darin stoppt. Zur Zeit arbeite ich an ein paar neuen Remixen und am 21.05.2012 habe ich außerdem meine Hardstyle Debüt-Single, genannt “Black Mirage – Trust / Clouds” auf dem schweizer Hardstyle Label Acova Records released. Beide “Trust (Gainworx Hardstyle Remix)” und Clouds sind auf der letzten DJ Networx und der bevorstehenden Ausgabe vorgestellt. Außerdem habe ich neue Quickdrop und Gainworx Singles in Produktion.

  •  So, meine letzte Frage ist, ob du vielleicht etwas zu unserer großen Community sagen möchtest und denen, die hinter dir stehen und dir helfen dich als Künstler weiter zu entwickeln? Hast du ein paar Tipps, wenn Leute Produzenten werden wollen? ;)

Danke an die ganze Technobase Community für das Unterstützen meiner Musik! :) Ich möchte mich außerdem bei denen bedanken, die mir geholfen haben mich weiter zu entwickeln und als Künstler Erfolg zu haben. Dies sind meine Labelmanager Marlon Jürs (Accuface) und Johannes Ripken (OverDrive Division) und dann ist dort noch mein wirklich bester Freund Thomas Petersen, der mir mit allem geholfen hat. Mein Rat für Leute die Produzent werden möchten ist, nie aufzugeben und immer weiter zu machen, bis es richtig gut klingt!



Englische Version
 
Offizielle Facebook-Fanpage von Quickdrop Grafik: MrMuesli
Am 01.06.2012 um 13:00 Uhr von NeXus-D


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #2   NeXus-D 01.06.2012 22:51   
Danke dir Jan ;)
  #1   YJS 01.06.2012 14:43   
Schönes Interview Nico :)




Bookmarks