Playlist mit Mixed Styles





Interview mit Fedde Le Grand




  • Hey Fedde, zuerst möchte ich mich im Namen von We aRe oNe bedanken, dass du Zeit für dieses Interview gefunden hast. Mitte August wurde deine Single „Rockin' High“ mit deinem Vocalist Mitch Crown und Remixen von Nicky Romero und Benny Benassi veröffentlicht. Welche Hintergründe stecken in diesem Song?
Es war der letzte Song, den ich für mein Album „Output” gemacht habe und es war etwas, das meiner Meinung nach gefehlt hat, um das Album fertig zu stellen. Ich hatte Mitch im Studio und wir arbeiteten am Text und der Melodie; nachträglich habe ich noch die Beats eingefügt. Ich denke, wir haben gut zusammengearbeitet und die beiden Remixe sind sehr gut geworden, also bin ich sehr dankbar an Nicky Romero und Benny Benassi, dass sie diese für mich gemacht haben.
  • Wie bist du zu deinem Künstlernamen „Fedde Le Grand“ gekommen und welche Bedeutung hat dieser für dich?
Also er bedeutet eigentlich viel, doch er ist kein Künstlername sondern mein echter Name. ;)
  •  Wie kamst du zur elektronischen Musik und vor allem zum Deejaying und Produzieren?
Ich habe mit dem Deejaying während der Schulzeit angefangen und habe öfters meine Records mitgebracht und zu diesen wurde dann ausgiebig gefeiert. In Wirklichkeit habe ich mit Hip-Hop angefangen, doch nach und nach gefiel mir House-Musik immer mehr und daraus stammte ich ab.
  • Wie würdest du deinen Style beschreiben? Welche Künstler haben deinen Style geprägt?
Ich beschreibe meinen Sound als House, der Hauptteil meiner Produktionen fällt in diese Kategorie, obwohl es weniger Electro-Sounds sondern mehr Vocal-Produktionen sind, die ich mache. Meine Inspiration habe ich von vielen verschiedenen Artists. Ich bin ein großer Funk-Liebhaber, beispielsweise von den Artists George Clinton oder Bootsy Collins von P-Funk, die in meinen Augen Legenden sind.
  • Dein Album „Output“ wurde vor fast einem Jahr veröffentlicht. Wann wird es wieder ein Album von dir geben und welche Styles werden darin vorkommen?
Ich war den ganzen Sommer lang auf Tour, also hatte ich nicht so viel Zeit, um ins Studio zu gehen. Jetzt möchte ich aber wirklich zurück, um an ein paar neuen Tracks zu arbeiten. Ich kann dir nicht all zu viel über das neue Album verraten. Ich muss mich erst einmal damit beschäftigen und nachdenken was ich zuerst machen möchte :)
  • Du wurdest schon von den berühmtesten Clubs und den größten Festivals der Welt gebucht. Welches Festival oder welcher Club hat dir am besten gefallen und wo würdest du gerne als nächstes auflegen?
Ich denke, die beste Cluberfahrung habe ich im Green Valley in Brasilien gemacht. Es ist ein Wahnsinns-Club, welcher halb offen und halb geschlossen ist und er hat ein Fassungsvermögen von über tausend Menschen. Wenn du DJ auf beiden Seiten bist kannst du Palmen sehen, welche hinausragen und vor dir sind tausende von Menschen, die nur gekommen sind, um wirklich zu feiern. Es ist wirklich einer der besten Clubs, die ich je besucht habe. Ich weiß nicht, wann ich wieder dorthin zurückkehren werde, aber möglichst bald!
  • Deine eigene Partyreihe „Flamingo Nights“ ist ein großer Erfolg. Was macht sie so erfolgreich und was macht für dich eine gute Party aus?
Als wir dieses Projekt starteten war es uns wichtig, eine Kreuzung zwischen vielen Live Acts und einem Deejaying-Set zu finden. Es war mehr eine Show als nur eine Tanz-Nacht. Wir haben mit Vocal Artists gestartet, Sänger wie Camille Jones und Ida Corr, MC Gee und dann, als die Nacht sich dem Ende neigte, sind wir auf die Sets umgestiegen. Ich denke es hat den Leuten gefallen, nicht nur einen Menschen hinter dem Pult zu sehen, sondern auch, wie es ist, mit Live-Acts zu kooperieren.
  • Beschreibe das Gefühl, dass du besitzt, wenn du vor tausenden Leuten spielst und sie zu deiner Musik feiern und tanzen.
Es ist wirklich nicht einfach dieses Gefühl zu beschreiben. Ich denke nicht, dass viele Menschen wissen wie es ist, in dieser Position zu sein, wenn tausende Menschen dich anschauen, ihre Hände in die Luft werfen oder zur Musik, die du spielst, abzurocken. Das ist elektrisch, es ist eins der besten Gefühle der Welt.
  • Wenn du Freizeit hast, mit welchen Tätigkeiten oder Hobbys gestaltest du sie und wie viel Freizeit hast du?
Ich habe nicht viel Freizeit, besonders nicht diesen Sommer! Ich war sehr beschäftigt mit dem Reisen und Fliegen durch ganz Amerika und Europa, dass sich meine Füße anfühlen als hätten sie nie den Boden berührt. Ich führe dieses Interview mit euch sogar von einem Strand in Ibiza aus - ob ich einmal hier sein werde und nicht arbeiten muss? Wenn ich unter der Woche Freizeit habe und ich nicht im Label oder Studio anzutreffen bin, dann könnt ihr mich im Fitnessstudio, zu Hause beim genießen von Hausmannskost oder beim DVD-Schauen ausfindig machen. Des Weiteren möchte ich auch einige Zeit mit meinen Freunden und Familie verbringen.
  • Könntest du dir vorstellen, eines Tages eine Sendung oder einen Gastmix für HouseTime.FM zu machen?
Ich würde es gern machen, aber ich wünschte, ich hätte genug Zeit für jeden, der mich fragt, einen solchen Mix zu machen. Selbst wenn ich es machen würde, könnte ich so schnell nicht mehr das Haus verlassen ;)
  • Was ist dein erster Eindruck von den We aRe oNe-Projekten?
Ich finde es toll, dass es eine Zusammenarbeit gibt, um Fans auf der ganzen Welt an diesen Musikrichtungen teilhaben zu lassen. Ich denke auch, dass es unter anderem meiner Musik einen letzten Anstoß gegeben hat.


Fedde Le Grand  
Flamingo Recordings
Grafik: Pille
Am 02.10.2010 um 12:00 Uhr von Pille


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #11   Vanick 23.04.2011 23:50   
echt richtig gut!
  #10   Technobeats16 01.03.2011 15:21   
Tolles Interview (:

Dazu sag ich einfach nur *Thumbs up*
  #9   the techno tomate 17.01.2011 18:45   
scho geil das es leute gibt die sowas machen also interviews und so *thumbs up
  #8   Flecky 19.12.2010 16:21   
WOW!! Cooles interview,soviel wusste ich von ihm nit ^^ Ich wäre zu gerne Pille gewesen^^ Ich würde mich freuen wenn er nach housetime.fm kommt.

*daumen hoch*
  #7   Pille 04.10.2010 22:27   
jap das kannstu :)
vielen dank für deine hilfe :)
  #6   LizaLaDiva 04.10.2010 20:04   
Lisa kann schon übersetzen :D
  #5   Nick 03.10.2010 15:05   
scho geil
  #4   HARD INC 03.10.2010 11:36   
also die zweite frage ist ein bisschen peinlich :D
  #3   Custos Symphoniae 02.10.2010 17:11   
nice ;)
  #2   puecklerice 02.10.2010 16:44   
schönes interview *thumbs up*
  #1   FlippFlopp 02.10.2010 14:07   
cool ich mag ihn jetzt kenn ich ihn noch besser !




Bookmarks