Carreck mit "eXplode To The Beats!" (HandsUp)





Interview mit A-Lusion




  • Hey Onne! Schön, dich mal ausfragen zu dürfen - was gibt es aktuell Neues bei dir?
    Mir geht es gut. Ich bin so aktiv wie nie, arbeite viel an neuen Projekten und Produktionen. Natürlich war ich in letzter Zeit ziemlich für meine Performance auf der Qlimax vor geraumer Zeit beschäftigt, aber ich bin immer noch in Stimmung, ich habe auch mein nächstes Vinyl-Release schon fertig  ('Reverse Order', 'Perfect Harmony' und 'In Every Place')! Dabei habe ich ein neues Projekt mit Scope DJ gestartet, das 'Second Identity' heißt, aber dazu später mehr.
     
  • Wie bist du zur elektronischen Musik gekommen und vor allem zum Auflegen bzw. Produzieren?
    Damals, 1997, habe ich unter dem alten Betriebssystem DOS angefangen alle möglichen Samples zu verbinden in Fasttracker II. In den folgenden Jahren habe ich mein ganzes Geld, das ich verdient habe, für CDs, Vinyls und Studio-Equipment ausgegeben. Es fing also alles als Hobby an. 2003 habe ich dann meine erste Vinyl released und von da an wurde es immer professioneller. Jetzt ist Musik alles was ich tue.

  • Wie kamen die Ideen zu den Singles „No Regrets“  und „Blue Fairy“?
    Manchmal kommen die Ideen, wenn man im Bett liegt, auf der Couch sitzt oder die Straße entlang geht. Ebenso kommen manchmal auch Ideen im Studio. Die Idee für 'Blue Fairy' kam mir, als ich einen Film geguckt habe und das Sample hörte. In dem Moment habe ich schon angefangen den Track zu produzieren und alles passte wunderbar zusammen. 'No Regrets' ist entstanden, als ich mich entschloss meinen normalen Job aufzugeben, dies war im letzten August. Ich schrieb die Lyrics durch meine Emotionen und Erfahrungen. Aber ich denke, die Vocals können eine Inspiration für viele sein. Man lebt nur einmal, man muss seinen eigenen Erfolg und seine eigene Zukunft gestalten. Man muss manches einfach wagen und nicht zu viel zurückblicken. Genieße das Leben!
     
  • Du hast ein Projekt zusammen mit Scope DJ, was genau können wir von euch in der Zukunft erwarten?
    Mit diesem Projekt werden wir viele verschiedenartige Hardstyle-Tracks produzieren und als extra Procer-Liveact auf der Hardbass 2010 das erste Mal auftreten. Es gibt heutzutage viel interessantes Equipment um elektronische Musik live zu spielen, aber bei Hardstyle ist es schwierig das einzusetzen, denn die meisten Tracks habe ziemlich komplizierte Anordnungen. Wir versuchen das ein wenig zu durchbrechen, in dem wir unsere Tracks eben etwas anders anordnen. Die meisten Sachen basieren auf Loops, so dass wir die spielen können und jedes Mal einen anderen Liveact machen. Checkt www.secondidentity.nl um euch auf dem Laufenden über das Projekt zu halten.
     
  • Würdest du auch wieder etwas anderes auflegen als diesen jetzigen Style?
    Ja, sicher. Ich bin ein Fan fast jeder elektronischen Musik. Aber es gibt einen Unterschied zwischen ein Fan sein und es selber spielen wollen. Ich würde sehr gerne mal ein House- oder Trance-Set vor einer großen Menge spielen. Vor ein paar Wochen habe ich eine Party mit heftigem Hardcore beendet! Wenn man die Musik in einem hat, muss man damit was tun, oder?
     
  • Auch DJs/Produzenten haben meist Idole oder bewundern jemanden. Wer ist es bei dir?
    Es ist schwierig zu sagen, wer mein Lieblingsidol ist. Ich denke wir leben in einer Zeit, in der Idole leicht gegen andere Idole nächstes Jahr ersetzt werden können. Beim Hardstyle gibt es so viele Producer und DJs, die mich inspirieren, aber es ist mir nicht möglich genau einen zu nennen, den ich am meisten mag. Ich habe keine Poster oder Autogrammkarten von anderen Leuten - ich glaube ich habe im Moment kein Idol. Aber ich schaue zu einigen Filmmusik-Produzenten auf, wie beispielsweise Hans Zimmer.
     
  • Hast du ein paar Tipps für die jungen Menschen, die Hardstyle produzieren wollen? Welche Sequenzer und Sample-Discs sind für den Anfang hilfreich?
    Ich denke es ist relativ egal, was für Geräte oder Software man nutzt, um eine gute Produktion zu machen. Ich denke es ist am besten, dass man realisiert, dass Hardsyle ziemlich komplex und musikalisch ist. Manchmal vergessen das Leute einfach und halten Hardstyle (und elektronische Musik allgemein) für eine einfache Form der Musik. Aber ich denke, dass einige heutige Produzenten mit großen Komponisten von früher verglichen werden können. Wenn man Dinge wie Harmonien, Akkorde, Mixing, usw. versteht, ist man auf dem richtigen Weg. Ich will keine bestimme Software, Synthesizer oder anderes Equipment empfehlen. Ich würde raten, so viel wie möglich im Internet über Musik zu lesen und wie sie funktioniert. Und danach, einfach sein eigenes Ding machen, in der Software, die einem am meisten gefällt.
     
  • Was bedeutet Musik für dich?
    Ich bin ein kreativer und emotionaler Typ. Für mich ist Musik machen ein Weg, meine Emotionen auszudrücken und meine Kreativität zu nutzen.
     
  • Mit welchem Künstler würdest du in der Zukunft gerne mal zusammenarbeiten?
    Ich denke, ich würde viel von Technoboy, Headhunterz und Wildstylez lernen.
     
  • Was für Hobbys hast du privat?
    Computer (Grafik-Design, Programmieren), Spiele (Wii, etc) und Filme.
     
  • Was kommt bei dir an erster Stelle? Musik oder Sex?
    Musik. Ich kann mich nicht daran erinnern, einen Tag zu haben ohne an Musik zu denken. Aber ich kann mich an Tage erinnern, an denen ich nicht an Sex gedacht habe. (Sind aber nur ein paar, hahaha!)
     
  • Hast du ein Lebensmotto, wenn ja, wie lautet es?
    Wenn du hart arbeitest, kannst du alles erreichen. Im Leben ist nichts selbstverständlich, also genieße es solange du kannst!
     
  • Was steht in der Zukunft bei dir an?
    In der nächsten Zukunft wird sich alles um Hardstyle drehen. Aber wer weiß was noch von mir kommt. Vielleicht etwas Trance, Electro, Pop, etc.? Aber unter anderen Namen. A-lusion wird in den nächsten Jahren ganz beim Hardstyle bleiben!
     
  • Wie findest du die Partyleute, in den deutschen Clubs, wo du gebucht wirst?
    Es ist immer eine Freude vor einer deutschen Menschenmasse zu spielen. Hatte ein paar tolle Partys in Deutschland. Kann es kaum erwarten wiederzukommen!
     
  • Wie ist es auf großen Q-Events aufzulegen? Ist es spannend oder eher schon Routine?
    Es ist immer noch aufregend. Ich denke es ist wichtig, dass man immer einen guten Job auf großen Events macht und nicht nachlässt. Denn es wird danach ja noch weitere geben. Man muss jedes Mal seine beste Performance abliefern, das ist es, was es aufregend hält.
     
  • Wie ist dein Eindruck von der Homepage HardBase.FM & WeaReoNe.FM? Hast du überhaupt schon einmal davon gehört?
    Ich habe mal von HardBase.FM gehört, aber ich muss zugeben, ich besuche gerade die Seite zum ersten Mal, so wie sie jetzt ist. Es sieht ziemlich groß und nach einer hochwertigen Community aus. Ich kann nur sagen, macht weiter so und ich werde die Seite nun öfters besuchen.

    Vielen Dank, dass du dich zu einem Interview zur Verfügung gestellt hast. Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute!


A-Lusion Grafik: 9thWorld
Am 21.03.2010 um 17:00 Uhr von Ninth


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #11   hard boy 07.04.2010 14:02   
der macht geile nusik
  #10   ZacK 26.03.2010 21:01   
Soll ich euch mal was sagen? :D
Er ist am 02.04. bei mir in der nächsten Disco^^
Twister-Dance Sande so, mehr sag ich net^^
  #9   Mindblast 24.03.2010 12:53   
Szymon hats übersetzt <3 ^^ das ganze interview war arbeit von 3 leuten, der dank gebührt ned nur mir :-D
  #8   MissJune 22.03.2010 00:39   
sehr geiles interview vielen dank nochma an szymon fuers uebersetzen :)
  #7   Sun-X 21.03.2010 22:26   
Nice Interview...mal gleich nach den neuen Tracks Ausschau halten :)
  #6   BassBox 21.03.2010 18:03   
Seine Tracks sind Epic!
Visual Perception !!!!!!
  #5   Slyker 21.03.2010 17:49   
jap das stimmt, trotzdem glaub ich nicht, dass er die page öfters besuchen wird :D
  #4   heny 21.03.2010 17:17   
Schönes Interview und ein sympathischer Kerl. :)
  #3   Mindblast 21.03.2010 17:17   
der onne nen richtig netter <3<3<3<3<3
  #2   hadage 21.03.2010 17:06   
Der kennt We are one nicht? o_O :D
  #1   Corefindel 21.03.2010 16:40   
A-Lusion is einfach Hammer <3
Ich sag nur Perfect It und 4 Elements...
Großes Lob an unsere Bazz-Q, super Interview! :D




Bookmarks