Playlist mit Mixed Styles





Interview mit Kodex




  • Hey Matthias, schön dich mal ausfragen zu dürfen! Anfänglich möchte ich mich im Namen des We aRe oNe-Projektes bedanken, dass du die Zeit für dieses Interview hast. Was gibt es Aktuell Neues bei dir?
    Hallo, ich danke euch für das Interview! Momentan arbeite ich wieder an einigen Solo-Produktionen, einem Remix (RMB – Deep Down Below) und 2 Tracks mit einem sehr coolen Typen aus der Schweiz. (Alex aka Phrantic) :o) Nach „Time To Waste“ und „This Is How We Do It“ (Released 16.11.2009) habe ich 3 Tracks mit Pradera aus Holland produziert, welche in den nächsten Monaten auf Next Chapter/Straight On Recordings released werden.
     
  • Wie kamst du zur elektronischen Musik und vor allem zum Auflegen / Produzieren?
    Angefangen hat alles als ich 12-13 Jahre alt war, Freunde von mir zeigten mir damals in einem Fußball-Camp eine Thunderdome-CD und ich war sofort hin und weg von der Musik und ich wusste, dass ich irgendwann selber diese Art von Musik produzieren möchte (war mit 12-13 aber etwas schwer zu realisieren). Damals lebte ich noch in einem kleinen Dorf in Niederösterreich, ohne Internet, komplett von der Außenwelt abgeschnitten. ;-P Mit circa 17 Jahren, als ich dann nach Wien gezogen bin, hatte ich dann auch endlich die Möglichkeit, mich genauer mit dem Thema Producing auseinander zu setzen. Von dem Tag an saß ich jede freie Minute vor meinem Rechner, um so viel wie möglich über diese Thematik zu erlernen. Schlussendlich dann im Jahre 2008 konnte ich meine ersten „Erfolge“ mit der Co-Produktion „Trauma“ (vs. Sasha F) auf dem italienischen Label Sigma Recordings verzeichnen. Das nächste Ziel, welches ich mir gesetzt hatte, war eine Demo an Straight On Recordings/Next Chapter zu schicken und siehe da:  Es hat geklappt. Meine erste Scheibe „Live Fast“ &  „Pussy Like Bitchez“ kam dann Mitte 2009 in die Läden und „Time To Waste“ / „This Is How We Do It“ folgte dann Mitte November.
     
  • Wie würdest du deinen Style mit eigenen Worten beschreiben, welche Künstler haben deinen Musikstil geprägt?  Hast du vielleicht Vorbilder oder DJs, die dir gerade zu Beginn Tipps gaben, über die du heute froh bist?
    Hm, schwer zu sagen, da ich produktionstechnisch ziemlich spontan agiere. Aber allgemein lasse ich sehr gerne Trance-Elemente in meine Tracks mit einfließen und sonst orientiere ich mich am momentanen holländischen Hardstyle. Ein Vorbild von mir ist Michel Pollen, der Mann hat’s einfach drauf! ;-)
     
  • Welche deiner Produktionen / Remixe gefallen dir bisher am besten?
    Meine Favoriten sind momentan „Time To Waste“, “Paranoia” (vs. Pradera) und der „RMB – Deep Down Below“-Remix, ändert sich aber regelmäßig.
     
  • Welche Bedeutung hat die Musik eigentlich für dich?
    Musik bedeutet für mich sehr viel. Musik begleitet mich ständig durch den Alltag, ich verbinde positive als auch negative Erlebnisse/Erfahrungen damit. Musik gibt  mir Kraft in Zeiten, wo es mir nicht so gut geht etc. „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ Friedrich Nietzsche
     
  • Hast du einen speziellen Künstler, mit dem du unbedingt mal einen Song veröffentlichen möchtest?
    Eines meiner Ziele war, mit Pradera einige Tracks zu produzieren, welches ich im letzten Jahr realisieren konnte. Es gibt auf jeden Fall noch zahlreiche Künstler, mit denen ich gerne zusammen arbeiten würde. Mal schauen, was sich in Zukunft ergeben wird. :-)
     
  • Blicken wir zusammen mit dir in genau jene Zukunft – was steht bei dir als nächstes an?
    Als nächstes kommt eine Platte mit Pradera auf Straight On Recordings/Next Chapter und sonst arbeite ich unter Hochdruck an weiteren Tracks. Man darf gespannt sein! :-)
     
  • Eine mittlerweile altbekannte Standardfrage innerhalb des We aRe oNe-Interviews: Was steht bei dir an erster Stelle? Musik oder Sex?
    Auf jeden Fall die Musik, wobei es eher situationsbedingt ist, haha. ;-)
     
  • Was hältst Du von dem ganzem Projekt "We aRe oNe", speziell HardBase.FM? Hast Du überhaupt schon einmal von uns gehört?
    Finde ich sehr cool, schönes Motto. HardBase.FM kenne ich schon länger,  da ich, wenn ich mit Freunden zusammensitze, sehr gerne neben Pokern und Labern online Radio laufen lasse.

    Vielen Dank, Matthias, dass du dich zu einen Interview zur Verfügung gestellt hast. Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute.
    Danke euch! :o)


Kodex Grafik: 9thWorld
Am 24.01.2010 um 15:00 Uhr von Ninth


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #4   BeatFeeling 25.01.2010 08:03   
Schönes Interview!

We aRe oNe
  #3   djsixlive 24.01.2010 19:34   
#3
Schönes Interview!
We Are One!
  #2   breksn 24.01.2010 19:16   
Ein Wiener :-)
  #1   Vanin 24.01.2010 18:18   
Schönes Interview! :)




Bookmarks