Antworten
#1   17.10.2011 19:17
DJ Maddin aka Deloraz 
DJ Maddin aka Deloraz

Wohnort:
Neumarkt/Ybbs

Registriert seit:
04.04.2010

Beiträge: 8
Eigenes Studio (Anfänger)
Hallo leute
ich möchte mir ein "studio" für Hardstyle, Hands Up, usw. zulegen, dass für einen anfänger vom bugett her nicht über 270 Euro liegen sollte.
habe mir schon einiges von Thomann heraus gesucht..
(Ps: bin aus Österreich: wegen Versand!)

Programm:
http://www.thom...cer_edition.htm

Soundkarte:
http://www.thom..._fast_track.htm

Mikro:
http://www.thom...one_mb45_ii.htm

Kabel:
http://www.thom...l_ccm_25_fm.htm

ich bitte euch um eure feedback zu diesem equipment und um verbesserungsvorschläge..
Danke in vorraus...
Greetz Maddin


#2   17.10.2011 21:11
Mindgrid 
Mindgrid

Wohnort:
Berlin

Registriert seit:
17.01.2010

Beiträge: 472
AW: Eigenes Studio (Anfänger)
Beim Mikro auf jeden fall was anderes!
Wenn schon eine sch**** Qualität reinkommt, dann kannste die im Programm auch nicht mehr retten, so stark du dich auch bemühst.
Als Einstiegs-Studio Mirko würde ich dir
dieses Mikro http://tinyurl.com/6l4v449 oder gleich dieses http://tinyurl.com/6a2wrhh Set empfehlen.

Der Rest ist für den Einsteiger ausreichend denke ich.

#3   23.10.2011 18:13
DJ Maddin aka Deloraz 
DJ Maddin aka Deloraz

Wohnort:
Neumarkt/Ybbs

Registriert seit:
04.04.2010

Beiträge: 8
AW: Eigenes Studio (Anfänger)
ja ich weis... möchte aber ein "normales" mikrophon kaufen, da ich es zum auflegen auch benutzen möchte.
wie wäre es mit deisem ?
http://www.thom...rmance_gear.htm
habe mich auch schon nach einem masterkeyboard ungesehen:
http://www.thom..._49_3rd_gen.htm
oder
http://www.thom..._25_3rd_gen.htm
bekomme jz fl von einem freund..

#4   23.10.2011 20:17
Mindgrid 
Mindgrid

Wohnort:
Berlin

Registriert seit:
17.01.2010

Beiträge: 472
AW: Eigenes Studio (Anfänger)
Beim Masterkeyboard würde ich gleich das größere nehmen. Musste nicht so oft die Tonhöhe ändern, hast mehr Freiheiten beim spielen.
Wenn du das Mikro fürs auflegen und aufnehmen nutzen möchtest dann kann ich dir nur das Weltberühmte, und Welt-getestete Shure SM58 empfehlen. http://www.thom.../shure_sm58.htm

#5   06.11.2011 13:26
DJ Maddin aka Deloraz 
DJ Maddin aka Deloraz

Wohnort:
Neumarkt/Ybbs

Registriert seit:
04.04.2010

Beiträge: 8
AW: Eigenes Studio (Anfänger)
hab mich jz schon entschieden:
der 49 Taster:
http://www.thom..._49_3rd_gen.htm
Mikrokabel:
http://www.thom...l_ccm_25_fm.htm
Soundkarte:
http://www.thom..._fast_track.htm
oder der kleine bruder:
http://www.thom...ding_studio.htm
Bin mir nur noch nicht beim Mirko einig.
möchte mir aber keins zulegen dass über 60 Eier kostet.
VL: http://www.thom...on_live_p5s.htm
oder: http://www.thom...on_live_p3s.htm


#6   12.11.2011 12:58
Deek1991 
Deek1991

Wohnort:
Mainz

Registriert seit:
27.01.2007

Beiträge: 129
AW: Eigenes Studio (Anfänger)
Ich glaube ja stark das du dich mit dem Thema Studio und was brauch ich überhaupt noch nicht auseinandergesetzt hast...

Die Soundkarte die du da gewählt hast ist der reinste Rotz. Sorry wenn ich so deutlich bin.

Ein Studio kostet Geld, viel Geld. Also entweder du sparst auf richtiges oder lässt es ganz einfach. Was natürlich ganz bei dir liegt.

So ist das nur unnötig Geld ausgeben.

http://www.thom...fire_pro_14.htm <-Sound untergrenze

Und mit was willst du hören? Studio Monitore sind angebracht ;)

Antworten