Antworten
#1   08.04.2011 22:31
MTR 
MTR

Wohnort:
Schmallenberg

Registriert seit:
30.12.2010

Beiträge: 16
Geeignetes DVS System für Anfänger
Hallo Liebe Fans der elektronischen Musik,
Ich habe hier einen Thread eröffnet, da ich wissen möchte was ich als Anfänger am besten für ein DVS System benutze. Es gibt ja sehr viele DVS Systeme wie z.B. Serato Scratch Live oder Traktor Scratch Duo. Doch diese sind ja in der Regel sehr kostenaufwändig. Jetzt wollte ich mal fragen ob es auch ein geeignetes für DJ "Anfänger" gibt, das man auch finanzieren kann.

Bomber


#2   09.04.2011 11:34
Mindgrid 
Mindgrid

Wohnort:
Berlin

Registriert seit:
17.01.2010

Beiträge: 472
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger
Als einzige Alternative noch M-Audio Torq, aber ansonsten Traktor Scratch

#3   14.05.2011 00:05
CortaX 
CortaX

Wohnort:
Meppen

Registriert seit:
16.02.2009

Beiträge: 2
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger
Ich würde dir auch das Torq-DVS raten.

Wähle aber nicht das Reloop Spin!2.... Das ist keine müde Mark wert :D
ich habe es, leider, zuhause und bin damit niiicht zufrieden.

#4   21.05.2011 09:58
AsianEyes 
AsianEyes

Wohnort:
Dresden

Registriert seit:
08.07.2008

Beiträge: 323
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger
Traktor Scratch Duo ist doch quasi geschenkt.
Durch die Castings komme ich ja desöfteren mit den günstigen DVS in Berührung. Ich kann nur davon abraten diese zu benutzen. Gerade für Anfänger ist es wichtig, dass ein DVS einfach funktioniert und nicht eine zusätzliche Hürde beim Mixing wird.

Spin und Torq und was es noch alles gibt ist einfach zu unausgereift. Springen der Tracks, komisches Wabern, Beeinflussung des Signals durch elektromagnetische Geräte im Umfeld (ich kann mich an ne Leuchtsoffröhre erinnern die das DVS von seiner Funktion abbringen konnte).

#5   22.05.2011 22:48
oetZi 
oetZi

Wohnort:
Coesfeld

Registriert seit:
21.08.2008

Beiträge: 272
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger

AsianEyes wrote:

...bla...Torq scheiße...bla...



Scheinbar noch nie vor Torq gestanden, oder? Geschweige denn schon einmal damit gearbeitet? Ich arbeite seit knapp 3 Jahren mit Torq, im Club sowie Zuhause. Ich habe bis heute nur einen Absturz gehabt, und der war wegen einem überhitzen Laptop. Torq hat mich noch nie im Stich gelassen! Und das alles ohne Mac, auf einem ganz normalen Windows Laptop (erst Windows XP Prof., jetzt Windows 7 Home Premium 64-bit). Habe aber schon etliche Male Traktor abstürzen gesehen...!

Das liegt aber primär gar nicht mal an Traktor oder Torq das die Programme schlecht laufen oder abstürzen, sondern an den Leuten, die mit dem Rechner schlecht umgehen, auf dem eben dieses Programm läuft.

Und zum Thema Soundaussetzer, bzw. Soundhänger: Genau das gleiche Problem. Wer seine Kiste sauber hält und ab und zu mit dem Latencymon seine Latenzen überprüft, dürfte absolut keine Probleme mit Torq und Traktor haben.


#6   25.05.2011 23:21
AsianEyes 
AsianEyes

Wohnort:
Dresden

Registriert seit:
08.07.2008

Beiträge: 323
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger
Ich habe schon oft vor Torq gestanden. Und es hat genau so oft versagt. Unser DJ Son-Storm hatte den Spaß früher mal.
Latencymon? System sauber halten? Is mir alles vollkommen wumpe, mit Traktor funktioniert es einfach.

Ich hab Traktor auch schon abstürzen sehen. Das waren aber interessanterweise immer gecrackte Versionen.

#7   14.06.2011 20:46
Vesti - old profil 
Vesti - old profil

Wohnort:
Worth

Registriert seit:
21.06.2008

Beiträge: 34
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger
TorQ mit allen nötigen Updates hat bei mir bis ich auf CD umgestiegen bin, immer treue Dienste geleistet...

#8   15.06.2011 00:09
oetZi 
oetZi

Wohnort:
Coesfeld

Registriert seit:
21.08.2008

Beiträge: 272
AW: Geeignetes DVS System für Anfänger

AsianEyes wrote:

Ich habe schon oft vor Torq gestanden. Und es hat genau so oft versagt. Unser DJ Son-Storm hatte den Spaß früher mal.
Latencymon? System sauber halten? Is mir alles vollkommen wumpe, mit Traktor funktioniert es einfach.

Ich hab Traktor auch schon abstürzen sehen. Das waren aber interessanterweise immer gecrackte Versionen.




Rein software-technisch besteht absolut kein Unterschied zwischen einer originalen/legalen Version Traktor und einer "gecrackter" Version. Also kann es daran schon mal nicht liegen.

Mag ja sein und es freut mich, dass Traktor bei dir läuft, ich kenne allerdings viiiiiiele andere bei denen es nicht so einfach ist. Schau nur mal ins NI-Support Forum. Mag auch sein, dass dir die Tipps, die ich gegeben habe wumpe sind, aber es ist wesentlich klüger diese zu befolgen. So vermeidet man Audioaussetzer, oder gar Abstürze durch parallellaufende Software.

Bei mir läuft Torq nun einmal ohne zu zicken von Anfang an, defakto kann und werde ich nichts schlechtes darüber sagen und ich werde es auch jedem empfehlen.

Antworten