Antworten
#1   13.05.2013 18:52
SiriuZ 
SiriuZ

Wohnort:
Gifhorn

Registriert seit:
14.01.2012

Beiträge: 97
Reloop RMP 3 reparieren
Hallo,

einer meiner RMP-3 von Reloop macht nicht mehr so sein Werk bzw. die Cue-Taste.
Wollte nun mal nachfragen ob schon einer die Teile aufgeschraubt hat?

So wie es von der Unterseite aussieht, muss man nur 2 schraube je Seite abmachen und gut ist um in das Gerät rein zu schauen.
Weiß nur nicht wie ich das JogWheel abbekommen...
Von unten ist es nicht geschraubt und da ich icht weiß wie es dran ist will ich auch nicht groß dran rum ziehen...
will nix kaputt machen :(

Könnte mir da jemanden helfen bzw. Ratschläge geben?

Mfg


#2   14.05.2013 02:19
JayB 
JayB

Wohnort:
Münster

Registriert seit:
25.05.2009

Beiträge: 1746
AW: Reloop RMP 3 reparieren
Garantie? Nichts dran machen, weil die ansonsten weg ist...

#3   14.05.2013 14:29
SiriuZ 
SiriuZ

Wohnort:
Gifhorn

Registriert seit:
14.01.2012

Beiträge: 97
AW: Reloop RMP 3 reparieren

JayB wrote:

Garantie? Nichts dran machen, weil die ansonsten weg ist...



Garantie hab ich nicht, da ich sie aus 2. Hand habe.
Deswegen frag ich ja hier nach^^

Könnte auch zu Conrad fahren, das die mir das machen...
Aber wenn es doch so viele selber machen kann es ja nicht so schwer sein...

Vill ist ja auch der Cue-Button nicht kaputt bzw. ein wackelkontakt drin sondern nur verdreckt.....

Mfg

#4   14.05.2013 15:04
Blue Moon 
Blue Moon

Wohnort:
Ludwigshafen am Rhein

Registriert seit:
27.03.2008

Beiträge: 2233
AW: Reloop RMP 3 reparieren
Wenn man sich mit Elektronik nicht auskennt, sollte man tunlichst die FInger weglassen. Man weiß nie, ob man etwas ganz macht oder ganz kaputt. Abgesehen von eventuellen Folgen, die nciht abzusehen sind. Lieber nen Kostenvoranschlag machen lassen, dann weiß man was dran ist, was es kostet und hat die Sicherheit, dass das von Leuten gemacht wird, die Ahnung davon haben. Is aber nur n Tipp meinerseits. Elektronik, Strom ist nicht ungefährlich....

#5   15.05.2013 19:33
Freaky 
Freaky

Wohnort:
Potsdam

Registriert seit:
05.06.2008

Beiträge: 1109
AW: Reloop RMP 3 reparieren
das mit den Cue/Play Tasten ist ein altbekanntes Problem bei Reeloop. Theoretisch kann man sie selber wechseln (die Taster selber kosten nicht die Welt), wenn man aber von Haus aus kein Schrauber ist sollte man es nicht selber machen, um mal Bluemoon beizupflichten.
Mit dem Kauf von Reeloop haste dir in meinen Augen keinen Gefallen getan..man sollte sich überlegen wieso jeder seine Reeloop Geräte verkauft..Spass sieht anders aus. Lange gehalten haben sie ja nicht.


#6   17.05.2013 20:28
SiriuZ 
SiriuZ

Wohnort:
Gifhorn

Registriert seit:
14.01.2012

Beiträge: 97
AW: Reloop RMP 3 reparieren
Mh...
würde es ja zur reparatur bringen wenn ich wüsste wo es bei mir eine gibt^^

Conrad ist in Braunschweig, ob die so etwas machen vor Ort so das ich es gleich wieder mitnehmen kann?

mfg

#7   26.06.2013 06:46
niknaknik 
niknaknik

Wohnort:
Essen

Registriert seit:
11.11.2010

Beiträge: 44
AW: Reloop RMP 3 reparieren
Weil sich keiner dran traut versuche ich es mal schnell zu erklären .
Ich vermute mal der Taster ist beschädigt.
Du Schraubst von unten den Player auf nimmst die Oberseite ab(vorsicht es gibt mein ich ein Kabel was die Platinen verbindet.Dieses vorsichtig lösen.)
Nun schraubst du die Platine von der Verkleidung ab.
Nun nimmst du die Unterseite und siehst jeweils 4 Lötstellen an den Cue Play Tasten. Diese vorsichtig ablöten(wenn man nicht so begabt ist Finger weg). Nun musst du nur noch den neuen Taster wieder verlöten und fertig .

An sich ganz einfach, aber wenn man so etwas noch nicht gemacht hat würde ich die Finger von weglassen.

Achso die Taster bekommste meist für Kleingeld hab meine irgendwo mal für 0,74 Euro das Stück gekauft.
Kann dir aber nur raten die Dinger zu verkaufen bei mir hatte ich schon Probleme mit Laufwerk und CO.


Mit freundlichem Grüßen

Niklas

#8   26.06.2013 12:18
Blue Moon 
Blue Moon

Wohnort:
Ludwigshafen am Rhein

Registriert seit:
27.03.2008

Beiträge: 2233
AW: Reloop RMP 3 reparieren

niknaknik wrote:

Weil sich keiner dran traut versuche ich es mal schnell zu erklären .
Ich vermute mal der Taster ist beschädigt.
Du Schraubst von unten den Player auf nimmst die Oberseite ab(vorsicht es gibt mein ich ein Kabel was die Platinen verbindet.Dieses vorsichtig lösen.)
Nun schraubst du die Platine von der Verkleidung ab.
Nun nimmst du die Unterseite und siehst jeweils 4 Lötstellen an den Cue Play Tasten. Diese vorsichtig ablöten(wenn man nicht so begabt ist Finger weg). Nun musst du nur noch den neuen Taster wieder verlöten und fertig .

An sich ganz einfach, aber wenn man so etwas noch nicht gemacht hat würde ich die Finger von weglassen.

Achso die Taster bekommste meist für Kleingeld hab meine irgendwo mal für 0,74 Euro das Stück gekauft.
Kann dir aber nur raten die Dinger zu verkaufen bei mir hatte ich schon Probleme mit Laufwerk und CO.


Mit freundlichem Grüßen

Niklas



Versuche, vermute, die besten Voraussetzungen etwas zu zerstören. Wir haben nicht ohne Grund gesagt, dass er das besser wo machen lässt. Wenn Du ihm Tipps geben willst, machs über PM, aber nicht im Forum, wos jeder lesen und nachmachen kann......wenn irgendwas passiert, ist das Geschrei groß. Unglaublich, mit welcher Ignoranz und Begriffsresistenz hier manche zu Werke gehn.....

#9   28.06.2013 23:04
SiriuZ 
SiriuZ

Wohnort:
Gifhorn

Registriert seit:
14.01.2012

Beiträge: 97
AW: Reloop RMP 3 reparieren
Hey,

habe nach langem warten eine Antwort vom Support bekommen.
Dort erklären sie mir wie ich es aufschrauben kann und eine Nummer zu den Tastern ist auch dabei^^

und falls ich die CD-Player noch loswerden kann werde ich es denk ich mal auch tun.
Reloop hat sich wohl doch noch nicht so verbessert wie ich dachte.

Habe auch noch nen RMX-20 und bei diesem Gerät überzeigt mich die Vorhörfunktion mal sowas von gar nicht.



#10   22.08.2014 19:37
niknaknik 
niknaknik

Wohnort:
Essen

Registriert seit:
11.11.2010

Beiträge: 44
AW: Reloop RMP 3 reparieren
So nur nochmal um Stellung zu nehmen,

ich finde es einfach lächerlich was Blue Moon dazu schreibt.

Jeder der mal nen Reloop in der Hand gehabt hat, weiß das die Taster billige Baumarkttaster sind.
Wenn jemand sein gerät aufschraubt ist es seine EIGENE Verantwortung wenn was kaputt geht.
Ich habe lediglich Tipps dazu gegeben(um Fehler zu vermeiden falls jemand Hilfe dazu brauch kann er sich gerne bei mir melden) und empfehle dies keinem unerfahrenen Laien.
Ich mache solche Sachen beruflich als IT-Systemelektroniker.


Mit Freundlichen Grüßen

Nik

Antworten