Antworten
#1   09.01.2010 16:34
Dumpy 
Dumpy

Wohnort:
Geseke

Registriert seit:
23.10.2009

Beiträge: 186
Lohnen sich Reloop RP 2000?
Heyho.

Ich wollte mal fragen ob es sich lohnen würde sich Reloop RP 2000er zu kaufen oder doch eher zu den wesentlich teureren 4000 bzw. 6000ern oder sogar zu Technics zu greifen? Da ich nicht in Clubs auflege und DJ'ing auch nur als Hobby betreibe bin ich mir unschlüssig, denn 400€ und mehr für einen TT auszugeben und für mich als Schüler doch schon ganz schön viel! ;D

Danke für Antworten!

We aRe oNe!


#2   09.01.2010 17:16
Trouns 
Trouns

Wohnort:
Kaiserslautern

Registriert seit:
11.04.2008

Beiträge: 544
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
nee lohnt sich nicht...mit den 6000er machst du nix falsch

#3   09.01.2010 17:35
Dumpy 
Dumpy

Wohnort:
Geseke

Registriert seit:
23.10.2009

Beiträge: 186
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Danke für die schnelle Antwort ;)
Ich hab gesehen du hast selber zwei RP 2000er, also denke ich du sprichst aus Erfahrung. Was stört dich denn an denen oder was ist eher schlechter im Vergleich zum 6000er? :)

#4   09.01.2010 17:45
Trouns 
Trouns

Wohnort:
Kaiserslautern

Registriert seit:
11.04.2008

Beiträge: 544
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Wenn ich ein Track (nach Gehör ^^) angepitcht hab, laufen die Tracks trotzdem später beim Übergang auseinander, sodass ich fast immer mit dem Pitch Controller arbeiten muss...Is nich gravierend, ein laie würds auch nich hören, aber wenn du im Inetradio auflegen willst würd ichs dir nich empfehlen.. Bei Hands Up lässts sich trotzdem gut mixen, da die Übergänge nich sehr lange sind, aber bei Trance ist das ne Qual.

Artus von HB hat sich die 6000er geholt, hab ihn gefragt wie sie sind und er is super zufrieden ... Leg nochmal paar hunderter drauf und hol dir die Technics, die halten ungefähr 4000 Jahre^^

#5   09.01.2010 17:58
Dumpy 
Dumpy

Wohnort:
Geseke

Registriert seit:
23.10.2009

Beiträge: 186
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
:D Das mit den Technics hab ich auch schon gehört :D

Ich möchte ja auch nur HandsUp mixen, aber würde sich nicht da der 4000er als Kompromiss anbieten?

Oder würden sie für Timecode Systeme reichen?


#6   09.01.2010 19:17
KASI 
KASI

Wohnort:
Schmallenberg

Registriert seit:
18.09.2009

Beiträge: 601
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
ich hab traktor scratch dupo + die 4000er m3d mit qbert systemen, also ich damit für den preis voll zufrieden. 4000er seh ich als ein gutes kompromiss

#7   09.01.2010 19:24
Jolly Jumper 
Jolly Jumper

Wohnort:
Kiel

Registriert seit:
13.10.2007

Beiträge: 478
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Hatte vor kurzen die rp 2000 mk3 und nu hab ich die technics 1210 mk2.


Also ich sags mal so wenn du sie NEU kaufst, dann gehts für denn anfang, aber du wirst schnell merken das du bessere willst. also würde ich gleich zu denn rp 4000 greifen und wenns geht gleich Synqs X-TRm1 oder rp 6000 ;)




ich mein es gibt auch bei HB/TB etc. dj die immer noch ohne probleme mit denn 2000 mk3 sau geil mixen.

Es ist bei denn 2000 mk3 eine frage des könnens =) :D

#8   09.01.2010 20:06
Dumpy 
Dumpy

Wohnort:
Geseke

Registriert seit:
23.10.2009

Beiträge: 186
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Ja ich denke mal dass ich mir die 4000er holen werde oder je nachdem wie viel meine eltern mich mit finanzieren auch die 6000er. Aber Technics sind für mich, vorallem da ich es nicht professionell und kommerziell mache zu teuer.

danke für die ratschläge!

#9   09.01.2010 20:16
Jolly Jumper 
Jolly Jumper

Wohnort:
Kiel

Registriert seit:
13.10.2007

Beiträge: 478
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Kauf dir die synqs 2 stück neu sind ca 60 euro billiger und es exakt das gleiche =)

#10   09.01.2010 20:22
Dumpy 
Dumpy

Wohnort:
Geseke

Registriert seit:
23.10.2009

Beiträge: 186
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Okay ;) Danke.


#11   09.01.2010 20:54
AsianEyes 
AsianEyes

Wohnort:
Dresden

Registriert seit:
08.07.2008

Beiträge: 323
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
2000er sind klar nicht das Optimum aber man kann damit gut auflegen. Das Tracks auseinanderlaufen ist mir beim mixen nicht aufgefallen aber ich korrigiere sowieso ständig nach und lasse den Finger auch im Übergang nicht vom Pitch.
Für einen Anfänger erschweren sie den Einstieg aber ein bischen da man wirklich sehr vorsichtig arbeiten muss.

#12   09.01.2010 21:18
Dumpy 
Dumpy

Wohnort:
Geseke

Registriert seit:
23.10.2009

Beiträge: 186
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Okay, aber ich denke ich werde mit für die 4000er entscheiden ich denke das ist ein guter Kompromiss.

#13   14.02.2010 03:52
Crylight 
Crylight

Wohnort:


Registriert seit:
14.12.2008

Beiträge: 12
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Also bei den 4000er machst du aufjedenfall nichts falsch. Die reichen komplett für den Hausgebrauch.
Habe die selber auch und bin sehr zufrieden damit.
Aber ich würde mir dann halt noch ein tonabnehmersystem dabei kaufen.
Ortofon q bert oder so

#14   14.02.2010 23:47
MegaMilchmann 
MegaMilchmann

Wohnort:
Norderstedt

Registriert seit:
25.08.2008

Beiträge: 24
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Du Totengraeber :)

#15   26.02.2010 10:44
oetZi 
oetZi

Wohnort:
Coesfeld

Registriert seit:
21.08.2008

Beiträge: 272
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
Warum sind dir die Technics zu teuer, aber möchtest dir 6000er holen o_O?

Ich persönlich ziehe jeden gebrauchten Technics 1210 MK2 einem neuen Reloop vor. Nicht weil die Reloops schlecht sind. Einfach nur weil sie sich noch nicht bewährt haben...!
Gebrauchte Technics bekommst du meist mit System und in gutem Zustand für knappe 300€ pro Teller. Meiner Meinung nach ein absoluter Hammerpreis und konkurenzlos im gegensatz zu den anderen Tellern!

Mfg oetZi


#16   26.04.2010 11:07
jiN 
jiN

Wohnort:
Aachen

Registriert seit:
20.01.2006

Beiträge: 41
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
also ich hab selber die 2000er und lege zu 85% damit trance, also übergänge von 1:30-2min im durchschnitt. die erfahrung, dass man die tracks angepitcht hat, sie aber nachher beim übergang trotzdem auseinander laufen, habe ich auch gemacht. die teller sind jetz mittlerweile 3,5 jahre alt, aber funktionieren immer noch einwandfrei. für den anfang, bzw für einsteiger, die noch nich genau wissen, ob sie beim djing bleiben, find ich sie ganz in ordnung. habe jetzt keinen vergleich zu den 4000er. ist man sich aber sicher, dass man dabei bleibt und spaß an der sache hat, ist die einzige konsequenz in meinen augen technics. die sind nach wie vor das maß aller dinge. sobald einer meiner 2000er den geist aufgibt, kommt da nen 1210er MK5 hin. die haben auch nicht mehr das problem mit dem pitch um den 0punkt herum. einfach nur noch nervig...
zusammen gefasst: 2000er als einsteiger equippment: ok. für langfristiges djing: nein ->technics

#17   14.07.2010 16:23
DjOverheat 
DjOverheat

Wohnort:
Prath

Registriert seit:
23.08.2008

Beiträge: 8
AW: Lohnen sich Reloop RP 2000?
technics sind nicht unbedingt teuer ein paar gebrauchte machen es genau so gut.Sie sind qualitativ sehr hoch und selbst wenn du am ende doch nicht weiter machen willst mit dem hobby kannst du sie fast für den einkaufspreis wiederverkaufen

Antworten