Seiten (3):  1  2  3  

Antworten
#1   15.02.2011 16:10
Maddin219 
Maddin219

Wohnort:


Registriert seit:
18.11.2010

Beiträge: 17
Dj's und Sendepläne
Hi erstmal,

bevor ich hier was kritisiere wollte ich erstmal ein dickes lob aussprechen. Was die DJ's da auflegen gefällt mir (und den anderen listenern sicherlich auch) echt gut.... aber mich stören die Sendepläne, es sind so viele DJ's registriert und dann laufen am tag nur 3 oder 4 Sendungen...
Nach Technobase hat das Radio die höchste Hörerquote aber irgendwann will man keine playlist mehr hören...

Ich weiß das man bei fester arbeitszeit keine zeit hat um aufzulegen und das auch schüler mal lernen müssen ist ja auch logisch ;)

Aber es ist schon schade um das radio, wo es doch immer mehr leute hören (hab ich zumindest festgestellt)

Und ich wette, das mindestens 500 leute, die TB hören, lieber HT hören würden, es aber nicht tun, da keiner auf die Seite findet ^^

Wie gesagt, schade um das Radio, kenne die aktuellen Bedingungen für die Bewerbung als DJ nicht, aber ich habe gelesen das man nicht auflegen darf, wenn man nur eine PC software hat, wenn man das ändern könnte, würde der Channel bestimmt mehr DJ's anbieten können

Trotzdem immer sehr geile shows und ein dankeschön an alle DJ's die auch mal auflegen, wenn grad keiner im Plan steht :)

MFG Maddin


#2   28.05.2011 22:28
FatalError 
FatalError

Wohnort:
Eslohe

Registriert seit:
29.12.2009

Beiträge: 17
AW: Dj
auch wenn der Thread schon etwas älter ist:

Ist mir auch schon aufgefallen. Es laufen nur noch Playlist.
Bitte ändert das mal :)

#3   05.06.2011 21:55
Beatslover 
Beatslover

Wohnort:
München

Registriert seit:
05.11.2010

Beiträge: 118
AW: Dj
kann dem nur zustimmen. Finds auch sehr schade und kanns auch nicht verstehen und es pasiert ja auch nichts. Es werden eher weniger als mehr. Am Fr/Sa nach 20 Uhr regelmäßig Playlist, heute nur 3 Stunden ein DJ on Air ...erbärmlich!
Vor allem fällt mir auf dass die neuen wie FlakeZ, Sonus, Zappi die besten Sendungen machen.
Als außen stehender hat man dass Gefühl, dass ihr viel zu streng seid. Sogar Trancebase mit 600 Hörern bekommt den Sendeplan viel besser voll als HT. Und ihr könnt mir nicht erzählen, dass es mehr gute Trance DJs gibt als House !

Wir wollen mehr DJs !

#4   06.06.2011 12:30
Blue Moon 
Blue Moon

Wohnort:
Ludwigshafen am Rhein

Registriert seit:
27.03.2008

Beiträge: 2233
AW: Dj

Beatslover wrote:

kann dem nur zustimmen. Finds auch sehr schade und kanns auch nicht verstehen und es pasiert ja auch nichts. Es werden eher weniger als mehr. Am Fr/Sa nach 20 Uhr regelmäßig Playlist, heute nur 3 Stunden ein DJ on Air ...erbärmlich!
Vor allem fällt mir auf dass die neuen wie FlakeZ, Sonus, Zappi die besten Sendungen machen.
Als außen stehender hat man dass Gefühl, dass ihr viel zu streng seid. Sogar Trancebase mit 600 Hörern bekommt den Sendeplan viel besser voll als HT. Und ihr könnt mir nicht erzählen, dass es mehr gute Trance DJs gibt als House !

Wir wollen mehr DJs !



Ob ein Mehr an DJs automatisch bedeutet, daß der Stream voller wird, lassen wir mal so stehn. Ich frag mich nur, was dieses "sogar" bei TrB heißen soll? Da gibts doch keinen Zusammenhang, ob Shows laufen oder nicht, da müssten wir dann auch schon deutlich weiter sein....In welcher Hinsicht soll HT denn streng sein? oO

#5   06.06.2011 15:47
Beatslover 
Beatslover

Wohnort:
München

Registriert seit:
05.11.2010

Beiträge: 118
AW: Dj

Blue Moon wrote:


Beatslover][kann dem nur zustimmen. Finds auch sehr schade und kanns auch nicht verstehen und es pasiert ja auch nichts. Es werden eher weniger als mehr. Am Fr/Sa nach 20 Uhr regelmäßig Playlist, heute nur 3 Stunden ein DJ on Air ...erbärmlich!
Vor allem fällt mir auf dass die neuen wie FlakeZ, Sonus, Zappi die besten Sendungen machen.
Als außen stehender hat man dass Gefühl, dass ihr viel zu streng seid. Sogar Trancebase mit 600 Hörern bekommt den Sendeplan viel besser voll als HT. Und ihr könnt mir nicht erzählen, dass es mehr gute Trance DJs gibt als House !

Wir wollen mehr DJs !



Ob ein Mehr an DJs automatisch bedeutet, daß der Stream voller wird, lassen wir mal so stehn. Ich frag mich nur, was dieses "sogar" bei TrB heißen soll? Da gibts doch keinen Zusammenhang, ob Shows laufen oder nicht, da müssten wir dann auch schon deutlich weiter sein....In welcher Hinsicht soll HT denn streng sein? oO




Na dann arbeite ich mich mal von oben nach unten durch ^^

Auf TB und HB gibt es mehr Residents und der Sendepaln ist voller, deshalb würde ich mich halt über Residents Zuwachs freuen.

Dass "sogar" war darauf bezogen, dass ich (wie ich danach geschieben habe) davon ausgehe, dass es in Deutschland mehr DJs die House spielen gibt, als DJs die Trance legen. Und dass Housetime in der Primetime ca. 3000 Listener hat und Trancebase ca. 800 (wenn ich mich nicht täusche) und damit für DJs attraktiver ist. Und deshalb würde man erwarten (oder ich zumindest), dass auf Housetime eigentlich weniger Playlist als auf Trancebase läuft.

Der Satz mit dem "sogar...HT" hätte besser weiter oben (nach "erbärmlich")gepast so ist es ein bischen missverständlich.

Das streng bezieht sich darauf, dass auffällt das relativ wenige dazu kommen, die aber dann sehr gut sind. (mMn)
Da liegt für mich der Verdacht nahe, dass die Hürde für die neu DJs hoch liegt.

LG,
Flo


#6   06.06.2011 16:17
Blue Moon 
Blue Moon

Wohnort:
Ludwigshafen am Rhein

Registriert seit:
27.03.2008

Beiträge: 2233
AW: Dj
Aufzulegen hat nichts mit Attraktivität des Styles zu tun. Bewerber, die sich nur wegen der Attraktivität, sprich wegen den Zuhörerzahlen bewerben, haben bei WAO keine Chance. Wir brauchen und holen Leute, die die entsprechenden Styles leben, und nicht aus Image oder Coolnessgründen sich hier bewerben.

Und ja, die Anforderungen an die DJs sind hoch, die wir stellen. Schließlich wollen die Hörer ja kein Gegurke auf dem Stream hören, sondern was anständiges.

Und wenn sich im Moment nicht die bewerben, die wir suchen, dann ist das für den Hörer natürlich nicht das Beste, auf längere Sicht ist es allerdings sinnvoller, die Bewerber genau auszusortieren, damit ihr auch entsprechend lange an ihnen habt. Jetzt einfach jeden zu nehmen, nur daß mehr DJs on air sind, bedeutet lediglich kurzfristig, daß die Hörer zufrieden sind, da die Qualität drunter leidet, und dann schalten die Hörer ab, und das wollen wir natürlich auch nicht.

#7   14.06.2011 11:32
Rocky Tears 
Rocky Tears

Wohnort:
Gelsenkirchen

Registriert seit:
12.11.2009

Beiträge: 416
AW: Dj
Blue-Moon sagt es ;)

Wir im HouseTime Castingteam selektieren ganz genau, wer zu HT passt/passen könnte und wer eben nicht.
Leider gibt es eine Vielzahl an DJs, die im Bereich House einfach zu wenig Kenntnisse mitbringen.
House ist nicht nur Dirty Dutch, David Guetta & Andrew Spencer, da gehört schon ein bisschen mehr dazu.
Dazu kommt noch dass dies hier eine Teamgeschichte ist und wir niemanden brauchen, der sich hier nur selbst pushen will, damit er 3 Freunde mehr bei Facebook bekommt.

Aber du sagt es ja selbst Beatslover, die "Neuen" die da sind, sind gut und das bestätigt mich in meiner Arbeit als Caster hier.

LG

#8   14.06.2011 21:33
Dj-diverse 
Dj-diverse

Wohnort:
Lünen

Registriert seit:
12.04.2009

Beiträge: 30
AW: Dj
Was ich mich jetzt frage. Was sind den die Anforderungen die Ihr an den zukünftigen DJ stellt???

Ich selbst hab festgestellt das viele nur Beatmatching können aber ein richtigen House typischen Übergang selten.

#9   14.06.2011 22:01
Infi 
Infi

Wohnort:
Hamburg

Registriert seit:
21.09.2006

Beiträge: 1568
AW: Dj

Dj-diverse wrote:

Was ich mich jetzt frage. Was sind den die Anforderungen die Ihr an den zukünftigen DJ stellt???

Ich selbst hab festgestellt das viele nur Beatmatching können aber ein richtigen House typischen Übergang selten.



Siehe Page:


Um als Moderator / DJ bei HouseTime.FM tätig werden zu können, musst du folgende Bedingungen erfüllen:

Du bist mindestens 18 Jahre alt
Du bist motiviert, zuverlässig, freundlich, kommunikativ, teamfähig, engagiert, verantwortungsvoll und ideenreich
Du besitzt Erfahrungen im Bereich Internetradio
Du verfügst über ausreichende Hard- & Software (DJ Equipment, Teamspeak 3, mIRC, edcast, E-Mail-Client, mindestens DSL6000)
Du bist erfahren im Umgang mit deiner Ausrüstung
Du besitzt ein Musikarchiv von mindestens 150 Titeln aus legalen Quellen
Du bist auch gern nachts und morgens tätig

#10   14.06.2011 23:58
oetZi 
oetZi

Wohnort:
Coesfeld

Registriert seit:
21.08.2008

Beiträge: 272
AW: Dj

Dj-diverse wrote:

Was ich mich jetzt frage. Was sind den die Anforderungen die Ihr an den zukünftigen DJ stellt???

Ich selbst hab festgestellt das viele nur Beatmatching können aber ein richtigen House typischen Übergang selten.



Jetzt muss ich dich aber fragen, was du unter einem house-typischen Übergang verstehst?


#11   15.06.2011 05:26
Dj-diverse 
Dj-diverse

Wohnort:
Lünen

Registriert seit:
12.04.2009

Beiträge: 30
AW: Dj

oetZi wrote:


Dj-diverse][Was ich mich jetzt frage. Was sind den die Anforderungen die Ihr an den zukünftigen DJ stellt???

Ich selbst hab festgestellt das viele nur Beatmatching können aber ein richtigen House typischen Übergang selten.



Jetzt muss ich dich aber fragen, was du unter einem house-typischen Übergang verstehst?



Das ist eine gute frage. Also typisch ist ein Progressiver übergang der hat lang geht. Der halt das intro voll ausnutzt. Sie sind ja zu grössten teils ca 60 sec lang. Ausnahme big room zeug.
Kommt auch auf den style an.

Und im set gehört abwechslung rein. Nicht jedes mal den gleichen übergang.

Am besten stell uch heute nachmittag ein link rein wue so ein übergang aus sehen könnte.

So wünsch euch ein schönen Tag. Ich muss jetzt erstmal arbeiten.

#12   15.06.2011 09:06
mr jack-O 
mr jack-O

Wohnort:
Henstedt-Ulzburg

Registriert seit:
11.09.2006

Beiträge: 495
AW: Dj
Na da bin ich aber mal gespannt ;) Hört sich ja an, als wenn da einer plant ;)

#13   15.06.2011 12:49
Blue Moon 
Blue Moon

Wohnort:
Ludwigshafen am Rhein

Registriert seit:
27.03.2008

Beiträge: 2233
AW: Dj

Dj-diverse wrote:


oetZi][quote[Dj-diverse][Was ich mich jetzt frage. Was sind den die Anforderungen die Ihr an den zukünftigen DJ stellt???

Ich selbst hab festgestellt das viele nur Beatmatching können aber ein richtigen House typischen Übergang selten.



Jetzt muss ich dich aber fragen, was du unter einem house-typischen Übergang verstehst?



Das ist eine gute frage. Also typisch ist ein Progressiver übergang der hat lang geht. Der halt das intro voll ausnutzt. Sie sind ja zu grössten teils ca 60 sec lang. Ausnahme big room zeug.
Kommt auch auf den style an.

Und im set gehört abwechslung rein. Nicht jedes mal den gleichen übergang.

Am besten stell uch heute nachmittag ein link rein wue so ein übergang aus sehen könnte.

So wünsch euch ein schönen Tag. Ich muss jetzt erstmal arbeiten. ]quote

Dann sag das mal bitte den Produzenten von der Mukke, die hier aktuell läuft, daß die mal ein bissel mehr Abwechslung in ihren Trackaufbau reinbringen, Bigroom Productionen kannste so schwer gar nicht machen,w eil sonst die leute wegrennen, weils zu schwer ist. Die wollen feiern, saufen, da gehört nichts schweres dazu.....dazu mußt du in Clubs gehn um das zu kriegen. Und seit wann gibt es Übergänge, die typisch für einen bestimmten Style sind? *kopfkratz*

#14   15.06.2011 17:42
Dj-diverse 
Dj-diverse

Wohnort:
Lünen

Registriert seit:
12.04.2009

Beiträge: 30
AW: Dj

Blue Moon]
Dann sag das mal bitte den Produzenten von der Mukke, die hier aktuell läuft, daß die mal ein bissel mehr Abwechslung in ihren Trackaufbau reinbringen, Bigroom Productionen kannste so schwer gar nicht machen,w eil sonst die leute wegrennen, weils zu schwer ist. Die wollen feiern, saufen, da gehört nichts schweres dazu.....dazu mußt du in Clubs gehn um das zu kriegen. Und seit wann gibt es Übergänge, die typisch für einen bestimmten Style sind? *kopfkratz*



also als erstes meinte ich nicht abwechslung von track aufbau sondern bei den übergängen. man könnte ja zb den neu ein zu spielenden track mit den fader selbst bouncen. Mit den Bass cut ping pong spielen. und und und.
es wird langweilig wenn der track immer auf die selbe art. rengemixt wird. zb kurzer break fader hoch bass cut drin. alter track ände bass cut raus.




So ich hab jetzt hier für euch ein vid wie man ein übergang in bereich house machen kannst. das vid ist ein übungs teil was aber schon viel vorraussetzt.
viel spass beim schauen.

http://www.youtube.com/watch?v=T6MAyCe2GSg

#15   15.06.2011 21:27
Tob 
Tob

Wohnort:
Moers

Registriert seit:
10.02.2005

Beiträge: 529
AW: Dj
Hmm ehrlich gesagt find ich den 2ten total unpassend, und den ersten kann man nur mit den beiden Liedern so machen :-D.

Wenn man sich ein Set vorbereitet, kann man sicherlich so auflegen, aber nicht im "normalen" Radioprogramm, wo man auch Wünsche von den Zuhörern erfüllt.


#16   15.06.2011 23:16
Rocky Tears 
Rocky Tears

Wohnort:
Gelsenkirchen

Registriert seit:
12.11.2009

Beiträge: 416
AW: Dj
Tob sagt es, das ist hier Live und nicht 8 mal geprobt ;)

Zu den Anforderungen:
Die groben Sachen die man mitbringen muss stehen auf der HP (Siehe Infis Beitrag), erfüllt man die Vorraussetzungen, prüfen wir die Bewerbung.

Eine Bewerbung, das muss ich vielen hier nicht sagen, ist DIE Visitenkarte für uns. Ist diese schon schlampig oder wirkt sie unseriös oder überzeugt sie einfach nicht, kommt sie in die Tonne.
Wie gesagt, das ist hier eine Teamgeschichte, auch wenn man als DJ alleine auflegt. Wenn man sich selbst nur pushen will, ist man hier falsch.

Zu den Übergängen schweige ich mal :)

#17   17.06.2011 05:22
Dj-diverse 
Dj-diverse

Wohnort:
Lünen

Registriert seit:
12.04.2009

Beiträge: 30
AW: Dj
also erst mal danke für die erliche antwort.

bei einer besseren sound qulli kommt es besser an. aber man kennt ja youtube und ihre conten kram.

natürlich habt ihr recht das es nicht ohne vorbereitung geht. und es ist auch logisch die wünsche der hörer zu berücksichtigen. aber ein übergang zu üben ist eh nicht verkehrt. und die musik die man spielt solkte man kennen.



back to topic.

hab ich das richtig verstanden das die leute die bewerbung eibfach schlampig ausfüllen. oder sich ein wedeln nur weil die djs sind? also so als hauptgrund?

#18   17.06.2011 19:55
PhrequenCee aka Hinritch 
PhrequenCee aka Hinritch

Wohnort:
Hamburg

Registriert seit:
30.03.2011

Beiträge: 62
AW: Dj

Dj-diverse wrote:

hab ich das richtig verstanden das die leute die bewerbung eibfach schlampig ausfüllen. oder sich ein wedeln nur weil die djs sind? also so als hauptgrund?



Jetzt muss man dich erstmal verstehen - Hauptgrund wofür? Wenn du die Ablehnungen meinst, hat sich Rocky Tears doch ziemlich unmissverständlich ausgedrückt. Und dass man als DJ, der in die Öffentlichkeit treten möchte, etwas Ego braucht, ist auch nicht ungebkannt - insofern ist ein gewisses Wedeln, wie du so schön umschreibst, sicherlich auch noch in Ordnung...

#19   19.06.2011 13:52
Dj-diverse 
Dj-diverse

Wohnort:
Lünen

Registriert seit:
12.04.2009

Beiträge: 30
AW: Dj
Hauptgrund, für jedes problem gibt es eine ursache. hier im eingangs post beschreiben zu wenig sendung. aber warum zu wenig sendungen. da hies es zuwenig gute djs. da frag ich mich warum das den so ist. gibt doch inzwischen an jeder ecke "djs".

Also nach den eingangs bedinungen gefragt. als antwort kamm nur die standart sachen raus. die auch auf der page beschreiben sind. aber das sind keine grossen bedinungen.

also daher die nachfrage mit den "wedeln" was aber eigentlich bedeuten sollen das das ego zu gross ist.

von einer ablehnung weiss ich jetzt mal garnix.

So aber ich hab meine infos bereits die ich haben wollte. und wünsch euch was.

#20   19.06.2011 16:15
Blue Moon 
Blue Moon

Wohnort:
Ludwigshafen am Rhein

Registriert seit:
27.03.2008

Beiträge: 2233
AW: Dj
Du schreibst, daß es an jeder Ecke Djs gibt, und genau das ist das Problem, es gibt zuviele, und sowieso zu viele, die nichts draufhaben, als den Leuten in den Arsch zu kriechen, um damit weiter zu kommen. Brauchen wir hier nicht, wir brauchen DJs, die eine anständige Bewerbung schreiben und alleine damit schon überzeugen. Dazu brauchen wir DJs, die nicht alle das selbe spielen, sondern auch im Kommerz Sektor breiter aufgestellt sind, und nicht nur das spielen, was jeder spielt. Engagement muß stimmen, das kann man pauschal nicht sagen, wie das dann letztendlich auf den DJ, der sich bewirbt, sich auswirk, hier wird immer im Einzelfall entschieden. Aber das wichtigste erstmal, ne Bewerbung, ihr wollt hier bei einem der großen Webradio bewerben, ne Bewerbung hinklatschen, die nehmen mich schon, oder Aussagen wie ich will mich bekannter machen, sind von vornerein nicht erwünscht und werden abgelehnt. Ihr wollt was von uns, und wir von Euch, und für das, was ihr hier bekommt, wollen wir auch was von euch sehen, ganz einfach.

Antworten
Seiten (3):  1  2  3