TechnoBase - We aRe oNe
    TB.Gaming   -   WoW
       frage
Antworten
#1   28.02.2008 19:33
Skilfin 
Skilfin

Wohnort:
Dortmund

Registriert seit:
17.05.2007

Beiträge: 6
frage
was ich so gehört habe das fats alle beo wow süchtig sind ist an dem gerücht was dran (ich selber speile es net udn werd es net anpacken wiels mir net gefällt) wäre intetressant zu wissen was gamer von wow dazu sagen ;)

mfg


#2   28.02.2008 20:02
Tobi 
Tobi

Wohnort:
Duisburg

Registriert seit:
28.10.2007

Beiträge: 129
AW: frage
Hmm also ist immer schwer zu sagen. Meiner Meinung nach kann man das nicht wirklich definieren. Das ist so als würde man sagen es gibt als Farben nur Schwarz und Weiß. Sicherlich gibt es einige Spieler die jeglichen Bezug zur Welt verloren haben und den ganzen Tag vor dem Pc sitzen und zocken. Wenn man ein Wochenende durchzockt , bezeichnen das einige auch schon als süchtig. Für andere ist es schon "zuviel" wenn man 3 Stunden am Tag am Pc sitzt. Ich denke das fast alle WoW Spieler nicht süchtig sind sondern einfach nur sehr viel Spass haben. Denn wenn jmd oft Pizza isst, dann auch nur weil er es halt gerne isst und nicht weil er süchtig dannach ist ;D

Aber mich würd auch interessieren wie die anderen zu diesem Thema stehen .

#3   28.02.2008 20:05
Rayasa 
Rayasa

Wohnort:
Rheinberg

Registriert seit:
08.02.2008

Beiträge: 75
AW: frage
Ich hab selbst 3 Jahre lang gespielt und schweige mich über die Suchtfrage gekonnt aus. ;)

#4   28.02.2008 20:06
r-1-c-A-r-d-o 
r-1-c-A-r-d-o

Wohnort:
Eisenach

Registriert seit:
30.09.2006

Beiträge: 1
AW: frage
Mh, spiele es Regelmäßig und nicht zu kurz ;-) mit 3 70er und mein Hexenmeister in nem erfolgen Raid. ;-)

#5   28.02.2008 22:24
Wigley 
Wigley

Wohnort:
Neuss

Registriert seit:
08.11.2006

Beiträge: 3
AW: frage
hab nu auch ne ganze weile gezockt aber so wirklich vom hocker hats mich nie gehauen! aber da es fast nix anderes aufm markt gab blieb mir ja praktisch nix andrers über. mitlerweile bin ich nach daoc, wow und gw bei lotro angekommen.

fazit: jeder solte das spielen wo ihm/ihr am ehesten nach is aber den bezug zum rl nich verlieren!



#6   28.02.2008 22:33
raid 
raid

Wohnort:
Gera

Registriert seit:
20.08.2006

Beiträge: 13
AW: frage
Ich würde sagen ja es kann süchtig machen aber das kann jedes Spiel, es kommt auf die Person an die das Spiel spielt. Viele sagen WoW macht süchtig da in den Medien nur von WoW oder CS berichtet wird nie werden andre Spiele genannt wie z.B. Splinter Cell oder so....

#7   29.02.2008 15:54
raZorblade 
raZorblade

Wohnort:
Hamburg

Registriert seit:
06.02.2006

Beiträge: 52
AW: frage
Ich war auch süchtig, erst CS dann WoW ^^. Geht schnell.
Es gibt ne Menge Leute die können das kontrollieren und eine Menge die das nicht können.
Liegt immer an den Menschen ist meiner Meinung nach wie bei jeder anderen Sucht.. ALk Zisen etc.
Es ist aber sehr schade zu sehen wie sich Menschen aufgeben um in Topgilden erfolgreich zu sein. Oder vllt bin ich einfach nur neidisch xD


#8   29.02.2008 19:47
Akio 
Akio

Wohnort:
Hinsbeck

Registriert seit:
07.01.2008

Beiträge: 3
AW: frage
Ich spiel auch viel wow und ich mag süchtig sein nur wie es schonmal in den news von TB stand nicht nach dem spiel sondern nach den sozialen kontakten (einfacher gesagt meinen gildenmember und meinen freunden) und was will ich anderes machen das ist einzigste möglichkeit neben msn oder icq wie ich täglich kontakt zu meiner freundin haben kann weil sie in bayern und ich in NRW leben also WoW verbindet ^^

#9   04.03.2008 13:51
Loki 
Loki

Wohnort:
Recklinghausen

Registriert seit:
01.03.2007

Beiträge: 1
AW: frage
Also meine Ehrfahrungen sind , dass es schon viele Leute gibt die süchtig danach sind also ich kenne zumindest 10 stk und einen gab es mal bei inwow der hat ein Interview aufgenommen der sich regelmäßig verletzt hat um zocken zu können ich denke mal wow hat schon sucht potiential.
Aber man muss schon wirklich unterscheiden. Am Anfang ist das so ne Sache man hat nen lvl 1 Charakter und will den unbedingt hochspielen und vergisst dann auch sehr oft die Zeit vorallem ist das dann so wenn man dann noch Kollegen dann auf dem Server hat lässt man schon das ein oder andere mal iwas aus wie mit Freunden was zu unternehmen um schnellst möglich an das LvL der anderen zu kommen. Ich sag mal so man kann schnell süchtig werden weil man entweder nicht so die Freunde hat oder weil man einfach nix anderes zu tun hat. Und wenn dann so jmd dann den ganzen Tag zockt dann ist das irgendwann alltag in WoW zu gammeln und einen Char nach dem anderen hoch zu ziehen oder Raids zu machen.
Vorallem ist es schwer wenn man dann noch ein Gildenleiter ist der dann auch Planen muss was wann passiert etc.
Grundsätzlich kann man es nicht ausschließen das man Süchtig wird wer jedoch ein gutes maß findet dem sollte sowas nicht passieren , denn man sollte alles in Mßen genießen und damit sollte man WoW auch mit einbeziehen.
Wer irgendwelche Fehler finden sollte der soll es schreiben dann verbessere ich sie nachträglich.
PS : Mir geht es seit den letzten 3 Jahren so wenn man das Game 2 oder mehr Stunden spielt hat man automatisch keine Lust mehr drauf und hört zwischendurch immer wieder auf und denkt sich es ändert sich was mit den Patches aber das ist nicht so und mit Warth of the Lich wird sich das auch nicht ändern wenn man dann auf lvl 80 spielen kann und noch mehr Items hat und eine neue Heldenklasse.
Ich finde es sollte momentan mehr auf Grafik/Desing und Heldenklassen geachtet werden. Wobei Blizz ja auch immer darauf achten muss das allle das Spiel spielen können damit auch welche spielen können die nicht so nen Ultra High end PC besitzen.
Wer was gegen meine Meinung hat kann gerne Stellung dazu nehmen =) bis dann .

#10   13.03.2008 02:33
Hardstyler 
Hardstyler

Wohnort:
Heinsberg

Registriert seit:
21.09.2006

Beiträge: 9
AW: frage
Spiele WoW jetzt 3 Jahre lang, hab eine Played Time von 4702 Stunden über alle Char's. Wenn man das auf die Tage sieht kommt man auf 4 Stunden pro tag. In meinem fall ist nur noch ne Nummer härter, Hab 2 mal die Notbremse gezogen und insgesamt 4 Monate Pause gemacht. Zu meiner Hardcore Zock zeit bin ich erst ins Bett gegangen als es nicht mehr ging mit dem wach bleiben. Das erste was ich nach dem aufwachen gamcht habe war der PC an und rein in WoW. Zum Schluss habe ich während der Raid's neben dem PC auf zwei Kochplatten gekocht und meine Wohnung für 5 Monate nicht verlassen.

Ende vom Lied war Schwere Depressionen. Doch auf eins bin ich stolz sagen zu können. Da bin ich ganz alleine wieder raus gekommen. OK nicht ganz die Pillen vom Doc haben auch was gebracht.

Zocke jetzt nur noch alle 2 - 3 tage mal einen Abend. WoW macht keinen Spaß mehr. Das Finale aus werde ich diesen Monat machen indem ich den Acc Verkaufe.


#9
Da gebe ich dir teilweise recht. In 3 Jahren WoW ist kein wirklich neuer Inhalt gekommen. Alles wiederholt sich.


#11   13.03.2008 10:06
DeeCore 
DeeCore

Wohnort:
Mönchengladbach

Registriert seit:
05.07.2007

Beiträge: 160
AW: frage
Als ich mit WoW angefangen habe, hab ich viele Stunden damit verbracht. Aber jetzt sind es höchstens 2 Stunden am Tag.

#12   13.03.2008 12:51
NeRFoX 
NeRFoX

Wohnort:
Bremen

Registriert seit:
20.12.2007

Beiträge: 38
AW: frage
World of Warcraft hat ein gewissen Faktor den Spieler am zocken zu halten.
Wenn man Questet und den da schon in der Gegend ist kann ich das noch eben machen usw.
Und wenn ich das habe geh ich halt noch eben die 3 Minuten nach Norden um das noch zu machen.

Nur solange man nicht Abhänig davon ist ist man auch nicht süchtig sage ich mal.
Ich spiels nur dann wenn ich weiß das ich Zeit dafür habe.
Was meist Abens ist und den solange wie ich nerv habe dazu.
Oder wenn der Tacho 3 Uhr schreit. 1 1/2 Jahre zock ich es nun hab 2 70Iger und nen 35iger.
Konnte jetzt aber nicht behaubten das ich süchtig danach bin.

#13   02.06.2008 18:05
SenoX 
SenoX

Wohnort:
Rankweil

Registriert seit:
19.01.2007

Beiträge: 10
AW: frage
Hm WoW kann süchtig machen ganz klare Sache , kenn da einige die das 70 Stunden und mehr in der Woche zockn ... . Hab jetzt ein Jahr lang nicht mehr gespielt weil ich einfach keinen Bock mehr dazu hatte , also kommt immer auf die Person drauf an schätze ich .

#14   22.09.2008 14:28
Darkaragon 
Darkaragon

Wohnort:
hagen, NRW

Registriert seit:
29.08.2008

Beiträge: 14
AW: frage

The Collector wrote:

Hm WoW kann süchtig machen ganz klare Sache , kenn da einige die das 70 Stunden und mehr in der Woche zockn ... . Hab jetzt ein Jahr lang nicht mehr gespielt weil ich einfach keinen Bock mehr dazu hatte , also kommt immer auf die Person drauf an schätze ich .



Sucht ( oder wie mann es schreibt auf deutsch) kommt immer auf die person an. Nicht nur wovon er abhängig ist... In meine Junge Jahre wo ich 15-16 war habe ich mal drogen probiert und bin hängen geblieben. Das ist glücklicherweise schon 10 Jahre her und seitdem auch nicht mehr angefasst, Alkohol trinke ich auch nicht. Nur nur die kleine Tabakdinger sind mir geblieben ^^ ...

Was WoW angeht, muss ich zugeben.. ja ich bin süchtig. Aber kein freak. Also ich suche nicht auf jeden char das beste raus. Zocke WoW zeit den ersten Tag und habe TBC und jetzt WOTLK in betaphase gezockt. Ich habe guides geschrieben um Berufe schnell zu levellen und mittlerwiele auf Levelguides. Ich selber brauche +- 10 Tage ohne hilfe für ein 70'er, Und ich würde schätzen das ich fast 12 stunden täglich drin bin. Allerdings kann ich das dingen aus ausmachen und raus gehen... wenn es nötig ist. Ich bin nicht stolz drauf aber ihr habt das Thema angesprochen, also mein beitrag.

Mfg Ara

#15   15.10.2008 02:37
Trancemaster 
Trancemaster

Wohnort:
Gelsenkirchen

Registriert seit:
31.08.2006

Beiträge: 27
AW: frage
Die frage nach dem süchtig machen ist nur eine frage des willens, und des gesunden menschenverstands, weil 1. sag ich mal sollte jeder der es gespielt hat nach den ersten 10 leveln gemerkt haben das es auf so einer art, belohnungs prinzip handelt, find ich selbst nicht so doll, weil dadurch kann man sich schnell junge leute angeln "Item geil" auch genant, welche dann eine zu lange zeit vor dem spiel verbringen x), muss dazu sagen ich hab's auch schon geschafft 1 tag lang nur durch zu zocken als ich WE nicht raus konnte *lach* danach hab ich erstmal 5 monate oder so kein bock gehabt, weil sich quasi alles permanent wiederholt, in dem fall 70 level lang, dazu muss man sagen, als ich hörte "WOTLK" auch bekannt unter "Wrath of the Lich King" kommt raus hab ich dann komplett mit dem spielen aufgehört, aus dem einfachem gunde, da ich wieder meine aktuell guten sachen in anführungszeichen austauschen musste das ganze mit zeitaufwand in einer reltiv einseitigen welt verbunden ist, und das auf dauer langeweilig wird.

aber alles in allem würde ich sagen süchtig macht es nur die leute die ihr leben nach dem spiel regeln und nicht das spiel nach dem leben.


#16   21.10.2008 17:12
Kedaisan 
Kedaisan

Wohnort:
Essen

Registriert seit:
08.07.2008

Beiträge: 32
AW: frage
nen halbes jahr wow, naya, hab es immer dann gezockt wenn ich zeit hatte, sprich ferien durch,und naya, schule. nachn hausis, nachm lern, so find ich da sich extrem viel gezockt hab, aba, nich süchtig war, jedoch is jez meine graka im arsch :D

3 1/2 wochen nich gezockt, und, naya, zerreißen tuts mich nich, hab nur bock wieder zu daddeln

#17   30.12.2008 17:42
repli 
repli

Wohnort:
Harsefeld

Registriert seit:
30.12.2008

Beiträge: 4
AW: frage
macht nicht süchtig dafür gibts millionen von zeugen :)

#18   25.03.2009 16:28
phil 
phil

Wohnort:
Arnsdorf b. DD

Registriert seit:
23.03.2009

Beiträge: 3
AW: frage
Meiner Meinung nach macht das spiel bloß jene süchtig, die sich auch darauf einlassen und es übertreiben. Ich habe selber 2 Jahre gespielt und habe jetzt ohne Probleme aufgehört, weil das game einfach immer sinnloser würde und man pvp mal sowieso vergessen konnte und mir gehts super... Also Suchtfaktor besteht meiner Ansicht nich wirklich

#19   25.03.2009 18:20
Baddi 
Baddi

Wohnort:
Herdecke

Registriert seit:
27.05.2008

Beiträge: 2
AW: frage

phil wrote:

Meiner Meinung nach macht das spiel bloß jene süchtig, die sich auch darauf einlassen und es übertreiben. Ich habe selber 2 Jahre gespielt und habe jetzt ohne Probleme aufgehört, weil das game einfach immer sinnloser würde und man pvp mal sowieso vergessen konnte und mir gehts super... Also Suchtfaktor besteht meiner Ansicht nich wirklich



Da stimem ich dir zu, hab auch selber eine lange Zeit gezockt auch erfolgreich im PVE, aber konnte sehr leicht aufhören, da das Spiel einfach keinen Spaß mehr gemacht hat. Pvp konnte/kann man in die Tonne kloppen und der PVE kontent ist auch nicht das wahre. Jedoch denke ich schon, dass es einen gewissen Suchtfaktor gibt, aber es kommt immer drauf an wie man sich auf das Spiel einlässt.

Antworten