Playlist mit Mixed Styles





Cinema Preview - Die Kinoneuvorstellungen vom 02.01. - 09.01.2012




Ziemlich beste Freunde
Originaltitel:   Intouchables
Filmgenre:   Komödie
Land (Jahr):   Frankreich (2011)
FSK Freigabe:   ab 6 Jahren
Filmdauer:   117 Min.
Kinostart D:   05.01.2012
Dt. Filmseite:   HIER
Trailer:   HIER
Galerie:   HIER
Philippe (François Cluzet) führt das perfekte Leben. Er ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten – aber ohne Hilfe geht nichts! Philippe ist vom Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss (Omar Sy), ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf. Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine Arbeitslosenunterstützung und auf den ersten Blick eignet sich das charmante Großmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbekümmerte, freche Art macht Philippe neugierig. Spontan engagiert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewähren. Aber passen Mozart und Earth, Wind & Fire, Poesie und derbe Sprüche, feiner Zwirn und Kapuzenshirts wirklich zusammen? Und warum benutzt Philippe eigentlich nie den großartigen Maserati, der abgedeckt auf dem Innenhof steht?

Es ist der Beginn einer verrückten und wunderbaren Freundschaft, die Philippe und Driss für immer verändern wird...


Die französische Produktion profitiert vor allem durch die guten Darsteller. Die thematisierte Hoffnung und Freundschaft berühren die Kinobesucher, außerdem wird das Thema Behinderung mit Leichtigkeit beleuchtet, ohne sich jedoch darüber  witzig zu machen.

Fazit: Auf jeden Fall sein Geld wert!
Regie: Olivier Nakache, Eric Toledano
Drehbuch: Olivier Nakache, Eric Toledano
Produktion: Laurent Zeitoun, Nicolas Duval-Adassovsky, Yann Zenou
Cast: François Cluzet, Omar Sy
New Kids Nitro
Originaltitel:   New Kids Nitro
Filmgenre:   Komödie
Land (Jahr):   Niederlande (2011)
FSK Freigabe:   16
Filmdauer:   78 Min.
Kinostart D:   05.01.2012
Dt. Filmseite:   HIER
Trailer:   HIER
Galerie:   HIER
Eine Zombie-Plage bedroht ganz Friesland. In Maaskantje haben die fünf Jungs Richard, Rikkert, Gerrie, Robbie und Barrie allerdings ganz andere Sorgen. Die New Kids liefern sich mit den Hooligans aus dem Nachbarkaff Schijndel immer wieder erbarmungslose Gefechte, illegale Autorennen und gewaltige Schlägereien. Als jedoch der erste Bewohner aus ihrer Provinz Brabant Opfer der Zombies wird, tun sich die beiden verfeindeten Gruppen zusammen und sagen dem Feind den Kampf an...


Der Film aus dem Nachbarland ist ähnlich wie "New Kids Turbo" - er beleidigt Randgruppen und bedient sich sowohl am Fäkalhumor, als auch an sonstigen Beleidigungen. Für die Einen ist es einfach nur der totale Brüller, für die Anderen totaler "Nonsense".

Fazit: Man muss für sich entscheiden, welcher der eben genannten Gruppen man angehören will!
Regie: Steffen Haars, Flip Van der Kuil
Drehbuch: Steffen Haars, Flip Van der Kuil
Produktion: Hans de Weers, Reinout Oerlemans
Cast: Guido Pollemans, Steffen Haars, Flip Van der Kuil
Ein Chinese zum Mitnehmen
Originaltitel:   Un cuento chino
Filmgenre:   Komödie
Land (Jahr):   Argentinien (2011)
FSK Freigabe:   12
Filmdauer:   93 Min.
Kinostart D:   05.01.2012
Dt. Filmseite:   HIER
Trailer:   HIER
Galerie:   HIER
Roberto (Ricardo Darin) führt ein Eisenwarengeschäft und ist ähnlich verbohrt wie die Schrauben, die er verkauft. Ein notorischer Einzelgänger, der nichts und vor allem niemanden zu nahe an sich heran lässt und in seiner Freizeit lustige Geschichten sammelt, die er aus Zeitungen ausschneidet. Dann aber platzt der hilflose Jun in sein langweiliges Leben: Ein Chinese, der gerade erst in Argentinien angekommen ist, kein Wort Spanisch versteht, direkt nach seiner Ankunft ausgeraubt wurde und folglich dringend Hilfe braucht. Widerwillig nimmt Roberto den Chinesen unter seine Fittiche, um ihm den Start in ein neues Leben zu ebnen und bei der Suche nach seinem Onkel zu unterstützen. Und so wird sein tristes Leben komplett auf den Kopf gestellt...


Die Produktion verweigert viele Einblicke in die Landschaften Argentiniens und konzentriert sich mehr auf die Personen des Films. Da einige Begebenheiten nicht direkt aufgeklärt werden, kann der Zuschauer seine Phantasie benutzen, um diese selbstständig aufzuklären. Dabei kann der Übergang zwischen Wahrheit und totaler Absurdität, genauso wie im Film, schonmal außer Sichtweite geraten.

Fazit: Durchaus sehenswert!
Regie: Sebastián Borensztein
Drehbuch: Sebastián Borensztein
Cast: Ricardo Darín, Muriel Santa Ana, Javier Pinto, Huang Sheng Huang, Iván Romanelli
 

"We aRe oNe"- KINOTIPP:
  • Ziemlich beste Freunde



spielfilm.de  
Bildmaterial: spielfilm.de Grafik: Hubsoo
Am 04.01.2012 um 20:00 Uhr von Hubs-O


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #10   sLyOoO 05.01.2012 13:59   
New Kids Nitro :D Maaskantje junge!
  #9   Jumix 05.01.2012 11:54   
Heut Abend erstmal New Kids! Ja man :D
  #8   Lucas16 04.01.2012 23:41   
new beste film und #7 nicht unnötig
  #7   SoundHunter 04.01.2012 23:01   
Den Ziemlich Beste Freunde überleg ich mir mal, aber New Kids is sowas von unnötig...
Wems gefällt kann sich das ja antun xD
  #6   Fluschi 04.01.2012 21:50   
Haha xD
Alle sagen: New Kids! :D haha :D

ich find Ziemlich Beste Freunde hört sich gut an ;D
  #5   PLK 04.01.2012 21:00   
NEWWWWWW KIDDDDSSS YEAAAAH xD
  #4   Cookiemonster 04.01.2012 20:48   
New Kids! :D
  #3   CeeLow 04.01.2012 20:28   
New Kids <3
Auch wenns total stumpf, sinnbefreit und humorlos ist... Irgendwie isses trotzdem lustig :D
  #2   Vanick 04.01.2012 20:25   
new kids ist ein muss! :D
  #1   MINIMALIST 04.01.2012 20:17   
New Kids ... ist ja schon lustig aber der erste naja... :), ist irnwie ausgelutscht ;)
Ziemlich beste Freunde scheint gut zu sein ;)




Bookmarks








Rendertime: 0.05083 sec
powered by rarecore.eu