Playlist mit Mixed Styles





Verkündet: Cascada offizieller Support-Act für Britney Spears




Die Erfolgsgeschichte von Cascada, welche aktuell mit ihrer Single „Evacuate The Dancefloor“ in Österreich auf Platz 29, in Deutschland auf Platz 6 und in England seit zwei Wochen auf Platz 1 und mit ihrem gleichnamigen Album im zuletzt genannten Land auf Platz 8 gelistet ist, nimmt kein Ende.

Für niemand geringeres als für Britney Spears, der Popkönigin, wird Cascada, die laut Bild-Informationen derzeit in der Liebe wenig Glück hat, am 26. Juli 2009 als Support-Act im Vorprogramm auftreten. An jenem Tag nämlich gibt Britney Spears, zuletzt erfolgreich mit den Nummern „Womanizer“, „Circus“ und „If You Seek Amy“ in der Berliner O2-World unter dem Tour-Motto „The Circus Starring: Britney Spears“ ihr einziges Deutschlandkonzert. Für jenes Konzert wird  der Innenraum der O2-World, passend zum Tournamen, in eine Zirkusmanege umgewandelt, von der aus Britney Spears die Fans mit neuen und alten Hits begeistern wird.

Über den unten aufgeführten Link könnt ihr ein Ticket für den Preis von 61 Euro erwerben und so neben Britney Spears auch in den Genuss des, mit weltweit vier Millionen verkauften Singles, erfolgreichsten Dance-Acts kommen. Jener Dance-Act wird unter anderem auch am 25. Juli 2009 bei der RTLII-Show "Ballerman-Hits 2009" auftreten und dort den Erfolgshit "Evacuate The Dancefloor" vorstellen.
 
 Derzeit im Blickwinkel der Medien: Natalie Horler von Cascada.

 


O2-World  
Cascada Grafik: 9thWorld
Am 18.07.2009 um 15:00 Uhr von 9thWorld


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

Seiten (3): [1] 2 3
HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #52   NewAvenger 22.07.2009 22:56   
BRITNEY4-EVA wrote:

Ihr seid doch zum scheißen zu blöd, nichts über Britney wissen aber son Dreck verzapfen, gott ey kommste dir hier vor wie im Kindergarten -.-"

Gut gebrüllt, Löwe! Nur leider muss ich dich enttäuschen: Ich weiß genug über Britney. Leider konnte man sich ihrer skandalträchtigen Karriere nicht entziehen. Beispiele?
-Tittenvergrößerung (MIT 16!!!)
-Rabenmutter (warum sonst hat der Vollproll Kevin Federline das Sorgerecht für die Kinder bekommen?)
-Kurztrip, oder sollte man es besser "ganz schlechter Drogentrip" nennen, nach Las Vegas um einen Typen zu heiraten, den sie gerade mal ein paar Stunden kannte. Und ganze 2 Tage später, schließlich musste sie ja erstmal ihren Rausch ausschlafen, wurde die Ehe wieder annuliert.
-Extrem peinliche Privatfehde gegen Christina Aguilera (die zweifellos besseres Aussehen und größeres Gesangstalent besitzt), worauf Aguilera allerdings vollkommen richtig reagiert hat: Nämlich gar nicht!
-Und ihre Sauf- und Drogenexzesse dürften mittlerweile hinlänglich bekannt sein...

Reicht das für's erste, oder muss ich wirklich Kopfschmerzen riskieren, indem ich mich an Britney Spears' "glanzvolle" Präsenz in den Boulevard-Medien erinnere? Dabei komme ich mir teilweise echt vor wie im Kindergarten!

client-ee wrote:

hallo??? die leute gehen alle wegen britney dahin und fassen es nicht, dass so eine proll-püppi als voract dienen muss, da ciara ein eigenes konzert gibt. diese ehre hat cascada echt nicht verdient. aber solch ignorante fans wie euch wünsch ich nichtmal natalie... kranke kinder, echt!!

Du musst es ja wissen! Wahrscheinlich kannst Du mir auch die Lottozahlen vorhersagen. ;) Ich sag dir jetzt mal was: Möglicherweise, und selbst da bin ich mir nicht sicher, gehen einige Leute wegen dieser Skandalnudel zum Konzert - diese Leute werden allerdings von der dargebotenen Leistung enttäuscht sein! Spears' nicht vorhandenes Gesangstalent und totale Inkompetenz bzgl. Live-Auftritte dürften bekannt sein... Die von dir genannte Ciara ist zwar etwas besser, aber auch nicht wirklich viel besser. Zu eindimensional, lediglich auf einen "Musik"stil festgelegt (der zudem extrem minderwertig ist). Bei Cascada bekommen die Leute wenigstens etwas geboten, sowohl optisch als auch musikalisch - vorausgesetzt, «Evacuate the whole world before the citizens get raped by our new style dancefloor» bleibt zuhause, zugunsten der zahlreichen besseren Cascada-Songs (also eigentlich... JEDER Cascada-Song)!
  #51   client-ee 20.07.2009 22:48   
hallo??? die leute gehen alle wegen britney dahin und fassen es nicht, dass so eine proll-püppi als voract dienen muss, da ciara ein eigenes konzert gibt. diese ehre hat cascada echt nicht verdient. aber solch ignorante fans wie euch wünsch ich nichtmal natalie... kranke kinder, echt!!
  #50   BRITNEY4-EVA 20.07.2009 21:55   
Ihr seid doch zum scheißen zu blöd, nichts über Britney wissen aber son Dreck verzapfen, gott ey kommste dir hier vor wie im Kindergarten -.-"
  #49   weichsi 20.07.2009 15:04   
britney scheiss ntte
  #48   dKn 20.07.2009 14:36   
Super echt ... warum kommt sowas in den News von TranceBase.fm ... die sind Mainstreamer ... bzw dass geht alles in den Popbereich ... daher wayne ?!
  #47   Jayzwo 20.07.2009 13:48   
is doch super erst cascada und dann nach hause

We aRe oNe
  #46   Pyromanico 20.07.2009 11:58   
Nur durch Cascada bin ich zum Techno und zu Hands Up gekommen, und jetzt sowas!

Schließe mich der Meinung an, Spears als Vorprogramm von Cascada, wenn überhaupt.

We aRe oNe
  #45   Chris28 19.07.2009 23:00   
CASCADA 4 ever :) die is der hammer!!!!
  #44   NewAvenger 19.07.2009 22:26   
Moment mal, ich möchte dem internationalen Markt nicht generell seine Bedeutung absprechen, sondern lediglich in Frage stellen, ob der Erfolg auf der Insel (womit weder Malle, noch Ibiza gemeint ist) von Bedeutung für Live-Auftritte in Deutschland bzw. generell dem europäischen Festland ist. Dass die Engländer, nennen wir es mal "ein bißchen sehr speziell" sind, ist ja nichts neues. ;)
Mich persönlich interessieren die britischen Charts nicht sonderlich; Das ist allerdings für die oben angesprochene Situation nicht von Belang.

Anders sieht es mit den österreichischen Charts aus. Die interessieren mich zwar nicht im gleichen Ausmaß, wie die deutschen Charts, sind aber für den deutschen Markt doch ein besserer Maßstab als eben die englischen Charts (zumal Österreich ja quasi ein "erweitertes Deutschland" ist; Immerhin sprechen die Österreicher ja Deutsch, wenn auch mit einem etwas seltsamen Akzent, zudem war Rapid Wien zweimal deutscher Fußballmeister :p). Ähnliches gilt auch für andere Charts auf dem europäischen Festland. Wie sieht es z.B. in Italien aus? In den Benelux-Staaten? In Polen? Die jugoslawischen Länder? Meines Erachtens, für den deutschen Markt, mehr von Bedeutung, als die englischen Charts!

Was allerdings wirklich komplett unwichtig ist, sind die amerikanischen Charts. Der Markt dort ist ohnehin in der Hand des organisierten Verbrechens; So kann man guten Gewissens den Typen namens Tommy Mottola als den Don King des Musikbusiness bezeichnen - einziger Unterschied ist das noch schlechtere Hairstyling von Herrn Mottola! Sofern dieser Markt überhaupt, was ich bezweifle, jemals etwas wert war, ist er es inzwischen schon lange nicht mehr! Somit keinerlei Erwähnung wert!
  #43   9thWorld 19.07.2009 21:54   
Die Tatsache, dass ich auf den Rest nicht eingegangen bin, lag nicht daran, dass ich dein Recht haben unterstreichen wollte, vielmehr fand ich deinen gebrachten Standpunkt so schwammig und nicht überzeugend, dass mir das Interesse fehlte, mich lange damit auseinander zu setzen.

Gerne gehe ich aber nun auch auf das andere Beispiel von dir, "Everytime We Touch" nämlich, ein. So hat es jener Song nach mehreren Wochen auf Platz Fünf der deutschen Verkaufscharts geschafft - "Evacuate The Dancefloor" rangiert derzeit nach einer Woche auf Platz Sechs - die Trendcharts versprechen, dass er innerhalb der Top10 bleiben wird. Aufgrund des aktuellen Medienrummels rund um diese Nummer rechne ich folglich damit, dass es "Evacuate The Dancefloor" auch mindestens einen Platz höher schaffen wird und somit - zumindestens für die deutschen Charts von den Platzierungen her den gleichen Erfolg wie "Everytime We Touch" einfahren wird. Ein Vergleich der Verkaufszahlen macht hier keinen Sinn, da der Markt insgesamt als stark rückgängig einzustufen ist.

Da du, ja leider, dem internationalen Markt nicht so viel Bedeutung zuschreibst, möchte ich den Vergleich hierfür nur kurz erwähnen: "Everytime We Touch": D: 5 Ö: 13 UK: 2 US: 9 - "Evacuate The Dancefloor": D: 6 Ö: 29 UK: 1 US: / - Aufgrund der Tatsache, dass die Single erst seit zwei Wochen zu kaufen ist bzw. sie in den US erst noch promotet wird, hinkt der Vergleich noch ein wenig. Dennoch ist es bemerkenswert, wie gut "Evacuate The Dancefloor" hingegen deiner Ausführungen momentan abschneidet.

Unbestreitbar ist die Tatsache, dass "Everytime We Touch" bisher für Cascada die wichtigste und erfolgreichste Single war, unter anderem aufgrund des Durchbruches international, welcher mit einigen Awardgewinnen honoriert wurde. Du sagst, dass dich der internationale Markt nicht sonderlich interessiert, aber gerade jener machte es durch die Nummer "Everytime We Touch" möglich, dass die Single in Deutschland überhaupt den Weg zu einem Majorlabel wie Universal und auf die Fernsehscheiben der TV-Sender gefunden hat. Insofern würde ich diesen Markt schon ernst nehmen. ;-)

Nun zu deiner neu aufgestellten These, dass es einen anderen Song, der erfolgreicher war, als "Evacuate The Dancefloor", gibt. Die einzige Produktion, welche noch enorme Erfolge einfahren konnte, war "What Hurts The Most" - die Platzierungen von "Evacuate The Dancefloor" sollten dir bekannt sein, insofern nur noch die von "What Hurts The Most": D: 9 Ö: 3 UK: 10 US: 52 - Dir wird als Interessierter der deutschen Verkaufscharts auffalen, dass "Evacuate The Dancefloor" bereits nach der ersten Woche eine höhere Position belegt, als jene Produktion. Bevor du nach einem weiteren Song suchst, hier die Chartsplatzierungen der restlichen von Cascada herausgebrachten Songs:

Miracle: 32
Truly Madly Deeply: 26
Last Christmas: 82
What Do You Want From Me: 54
(How Do You Do und A Never Ending Dream nur Ö- & UK-Einstieg)

Ich denke, Verfolger unseres Dialoges sollten nun anhand der Ausführungen erkannt haben, dass "Evacuate The Dancefloor" sich, ohne Frage, an die Erfolge der bisherigen besten Cascadanummer anhängen kann. Wohin das Ganze nun führen wird, bleibt abzuwarten, das Album zeigt auf jeden Fall, dass der Soung breit gefächert aber in vielen Songs auch typisch Cascada ist. ;-)

Ps.: Entschuldigen brauchst du dich nicht - jeder Mensch irrt sich. Der eine mehr, der andere weniger. :-)
  #42   NewAvenger 19.07.2009 21:09   
9thWorld wrote:

Nichtdestotrotz möchte ich dir auf deinen Beitrag antworten, denn zur "Lüge" wie du es nennst, möchte ich mit einem Faktum greifen: "Evacuate The Dancefloor" UK: 01 D: 06 Ö: 29 - "Because The Night": UK: 28 D: 41 Ö: 45. Und in Radios, für welche die Airplays fundamental wichtig wären, hat es dein gewähltes Beispiel "BTN" ebenfalls nicht geschafft.

Okay, dann muss ich zugeben, dass ich mich bzgl. «Because the night» geirrt habe. Es gab aber auf jeden Fall (in Deutschland; 1. interessieren mich die englischen Charts nicht, 2. sind die englischen Charts für den Erfolg hierzulande ohnehin irrelevant) nach «Everytime we touch» noch einen weiteren Song, der erfolgreicher war, als es mit diesem Evacuate-Trash der Fall ist. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, welcher es war, dachte aber, es wäre «Because the night» gewesen.

Aber immerhin: Zumindest mit dem Vergleich zwischen «Everytime we touch» und «Evacuate the whole world before the citizens get raped by our new style dancefloor» hatte ich Recht, denn darauf bist Du gar nicht erst eingegangen. ;)

Ich entschuldige mich hiermit für den Irrtum, der mir bzgl. «Because the night» unterlaufen ist - zu allen anderen Punkten stehe ich nach wie vor und im vollen Umfang!
  #41   Sheena 19.07.2009 16:21   
cascada heißt hatl die stimmung auf xD sonst wirds tote hose bei britney :D
  #40   bunnygun 19.07.2009 14:27   
Cascada <3
  #39   Supreme 19.07.2009 12:23   
Die neue Single ist auch der Oberburner!
  #38   Warlize 19.07.2009 12:12   
also ich finds echt blöööde ..wer will den schon diese sears da mit rumhampeln sehn?! schade druum .... !
  #37   Dorian1908 19.07.2009 11:06   
Ich hasse Britney Spears
aber liiebe Cascada;D
  #36   9thWorld 19.07.2009 01:51   
Gerne kann ich damit leben, wenn man mir widerspricht. Ich freue mich sogar darüber, wenn es auf einem qualitativ hohen Niveau geschieht. Nichtdestotrotz möchte ich dir auf deinen Beitrag antworten, denn zur "Lüge" wie du es nennst, möchte ich mit einem Faktum greifen: "Evacuate The Dancefloor" UK: 01 D: 06 Ö: 29 - "Because The Night": UK: 28 D: 41 Ö: 45. Und in Radios, für welche die Airplays fundamental wichtig wären, hat es dein gewähltes Beispiel "BTN" ebenfalls nicht geschafft.

Und @ davi-d: Danke! :)
  #35   NewAvenger 19.07.2009 00:39   
9thWorld wrote:

Den bisherigen Kommentaren kann ich fast gänzlich widersprechen. Cascada ist als Kommerzprojekt ausgerichtet, folglich müssen gute Verkaufszahlen her und jene bekommt man nur, wenn man eine gewisse Masse mit Songs erreicht.

Dann akzeptiere es auch, wenn man dir widerspricht, denn genau das kommt jetzt! Kommerzprojekt, ja. Das waren sie von Anfang an, und das mit Erfolg. Beispielsweise «Everytime we touch», oder auch «Because the night» waren (zumindest in Deutschland) sowohl in den Airplays, als auch den Verkaufszahlen besser vertreten, als «Evacuate the whole world before the citizens get raped by our new style dancefloor» es ist oder jemals sein wird - richtig oder nicht? Eine Tatsache, die Du nicht abstreiten kannst, ohne zu lügen!
Was Cascada nun abziehen, ist jedoch etwas, das über übliches Kommerz-Business hinausgeht - ich würde es sogar schon als Narrenfreiheit einstufen! Manian ist die 2009'er Version von Till Eulenspiegel, Nat ist eine besser aussehende Version von Hella von Sinnen, und Yanou hat mich schon immer irgendwie an Martin Luther erinnert. Warum Cascada ihren eigentlichen Stil wechseln -dies nicht in eine Richtung, die man evtl. noch als akzeptabel einstufen könnte, z.B. Vocal-Trance (was Manian & Yanou schon vor ihrer Cascada-Zeit produziert haben) und/oder Dancecore (speziell für diesen damals innovativen Stil wurde Zooland Records überhaupt erst gegründet!), sondern in eine Richtung, die ohnehin schon in den letzten Atemzügen liegt und in spätestens einem Jahr keine Sau mehr interessiert- will mir einfach nicht in den Kopf! Wahrscheinlich inkompetentes Management, das nur auf den kurzzeitigen Erfolg achtet, aus diesem ohnehin minderwertigen Stil den letzten Lebenssaft ausquetschen will, und einfach nur fristlos gefeuert gehört - ohne Abfindung, versteht sich! Denn von dieser "tollen" Marketing-Strategie (hosted by Franjo Pooth) nimmt das Projekt Cascada auf mittel- und langfristige Sicht einfach nur immensen Schaden und Imageverlust, sonst gar nichts! Ob man sich davon noch einmal erholen kann? Ich hoffe es zwar, habe aber so meine Zweifel und hoffe, dass ich mich irre!

Der Gipfel der Frechheit ist nun die Zusammenarbeit mit dieser intelligenzresistenten Kokain- und Cracksüchtigen Skandalnudel Britney Spears! Wir alle (naja, jedenfalls die etwas älteren unter uns) erinnern sich noch alle an die Anfänge und besonders die High Times der Club/Dance Szene in den 90'ern. Und speziell den Ruf, was den Konsum von Rauschmitteln angeht - damals sicherlich nicht ganz zu Unrecht... dann hat sich die Situation geändert: Zwar ist der Gebrauch von Partydrogen nicht komplett aus der Szene verschwunden, hat aber extrem nachgelassen und sich v.a. von Rausch- zu Aufputschmitteln geändert.
Wie lange hat es gedauert, bis die breite Masse Notiz von diesen Änderungen genommen hat? MINDESTENS 6 VERDAMMTE JAHRE HAT ES GEDAUERT!!! Und diese verdammte Symbiose mit Skandalnudel Spears wird im schlimmsten Fall dafür sorgen, dass die Club/Dance-Szene wieder genau diesen Ruf bekommt - ob zu Recht oder Unrecht, tut nichts zur Sache. Momentan jedenfalls noch nicht.
Aber auf die erneuten 6 Jahre, die nötig sind, um den Ruf wieder herzustellen, darf man sich jetzt schon freuen! Aber soweit denkt dieses (Achtung, Sarkasmus) wahnsinnig kompetente Marketing-Team ja anscheinend nicht!

By the way, ich bleibe dabei: Gewöhnt habe ich mich zwar mittlerweile an den Evacuate-Trash; Dennoch bleibt es das bisher schlechteste Lied, das Cascada jemals produziert haben!

XxMcSaladinxX wrote:

die is hässlich^^

Wer im Glashaus sitzt...
  #34   XxMcSaladinxX 18.07.2009 18:55   
die is hässlich^^
  #33   Kolli 18.07.2009 18:54   
wie dumm ist das denn:D die "funs" kommen doch dann nur wegen dem vorprogramm ^^

naja wenn man sonst die hallen nicht vollbekommt soll se das machen

würd für beide kein geld ausgeben^^
Seiten (3): [1] 2 3




Bookmarks








Rendertime: 0.29153 sec
powered by rarecore.eu